Zwei Siege beim Heimauftakt

 

Bezirksliga Damen

 

"Heute ist alles anderst als normal", beim Heimauftakt der Hockenheimer Ersten gegen die VSG Helmstadt II musste aufgrund von personalbedingten Engpässen improvisiert werden und einige Spielerinnen fanden sich auf ungewohnten Positionen wieder. Kurzerhand wurden Mittelblockerinnen zu Außenangreiferinnen und die Libera zur Diagonalangreiferin umfunktioniert.

 

Die Umstellung machte sich im Spielfluß zwar bemerkbar, jedoch siegten die Volleyballerinnen der DJK im ersten Durchgang merkte man den Hockenheimerinnen mit 25:18. Der Zweite fiel den DJK´lerinnen etwas leichter; druckvolle Aufschläge vor allem von Dominique Franz und Rebecca Puente sowie starke Angriffe von Vanessa Maier sorgten für ein schnelles 25:16. Auch der Dritte Satz wurde mit 25:15 Punkten zur Beute der Gastgeberinnen, die verdient mit 3:0 Sätzen siegten.

 

Im ersten vereinsinternen Derby machte die Erste an gleicher Stelle weiter. Mit starken Aufschlägen und guter Feldabwehr gegen die „Lobbs“ der Zweiten waren die Damen I von Beginn an im Vorteil. Der krankheitsbedingte Trainingsausfall bei den Damen I mache sich nicht bemerkbar und das Team konnte seiner Favoritenrolle mit 25:13, 25:17, 25:17 gegen die jungen Wilden klar gerecht werden und den zweiten 3:0 Sieg des Tages holen.

 

-ska-

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018