Weiterer Sieg in der Gauliga E

„DJK Hockenheim gewinnt auch den letzten Vorrundenwettkampf”

Beim letzten Vorrundenwettkampf der Gauliga E beim TV Brühl konnte die erste Mannschaft der DJK Hockenheim ihren Vorwochenerfolg wiederholen und mit 158,3 Punkten sogar fast 7 Punkte mehr holen. Die Mädels (Marleen und Paula Haas, Lani Jarisch und Leja Strauß) um Trainerin Romy Siegert dominierten vom 1. Gerät an den Wettkampf und konnten einen sicheren Sieg mit nach Hause nehmen.

Die zweite Mannschaft mit Emelie Breitwieser, Nelli Lammert, Maya Schenk und Sophie Walter konnte am Sprung gut mit der Mannschaft des gastgebenden TV Brühl mithalten. Reck und den Schwebebalken konnten sie gar für sich entscheiden, sodass sie nach 3 Geräten knapp vor den Mädchen aus Brühl lagen. Die Anspannung war am Ende ein wenig zu hoch, denn beim Bodenturnen konnten die DJK´lerinnen ihre Übungen nicht wie gewohnt präsentieren und mussten sich am Ende doch den Turnerinnen aus Brühl mit 149,20 Punkten zu 145,10 Punkten geschlagen geben.

Beste Einzelturnerin des Tages war Marleen Haas (DJK I), die sich auch beim Schwebebalken und beim Bodenturnen von max. 14,00 Punkten die Tageshöchstnote von 13,80 bzw. 13,70 Punkten holen konnte. Auf den Plätzen 2-4 folgten ebenfalls die DJK Mädchen Leja Strauß (bestes Gerät Boden mit 13,20 Pkt), Paula Haas (bestes Gerät ebenfalls Boden mit 13,15 Pkt. und Lani Jarisch (Sprung 13,15 Pkt.).

Die Trainerinnen Katja John und Julika Weber waren mit den Leistungen Ihrer Schützlingen trotz des „Nervenflatterns“ zufrieden. Gilt es doch am Gauliga Endkampf am 15. November nochmals sich allen Mannschaften zu stellen um den Sieger zu ermitteln. Dafür hat die erste Mannschaft mit Platz 2 nach der Vorrunde bereits ausgezeichnete Voraussetzungen.

-ska-

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am 29. September 2018