Florine Harder beim Länderkampf in Marseille

„Florine Harder beim Länderkampf in Marseille im Finale beim Sprung / 71 Turnerinnen aus 17 Nationen am Start“

„Es war ein buntes und illustres Teilnehmerfeld aus so vielen Nationen und gespickt mit WM-Teilnehmerinnen“ zeigte sich die Hockenheimer DJK-Sportlerin Florine Harder begeistert und fasziniert vom Länderkampf „Massilia Gym Elite“ in Marseille, an dem sie zusammen mit Tabea Alt (MTV Ludwigsburg), Rebecca Matzon (TV Bodenheim) und Nadja Schulze (SV Halle) erneut die deutschen Farben vertrat.

Eine Woche vor der deutschen Mannschaftsmeisterschaft am kommenden Samstag in Karlsruhe traten die Turnerinnen am Freitag gemeinsam bei der Qualifikation in Marseille an. Für die Turnerinnen begann es am Boden bestens; Florine Harder holte trotz eines kleinen Ausfallschrittes nach dem Hocksalto 13,4 Punkte, der Sprung war mit 14 Punkten nahezu perfekt. 20 Minuten Training am Stufenbarren waren für alle vier Mädels zu wenig des Guten weshalb die Wertungen bei allen im 12 er Bereich blieben, ähnlich wie beim Schwebebalken, der in Frankreich an den Seiten eher rund ist, gegenüber der rechteckigen Form in Deutschland und daher stets eine große Umstellung für die Turnerinnen bedeutet. Dennoch konnten sich die Deutschen, neben den 6 gesetzten Nationen, für das Finale qualifizieren und Florine Harder holte sich gar den dritten Rang in der Einzelwertung.

„Es war eine riesen Halle mit top Stimmung“ war Florine Harder mitgerissen von der Atmosphäre des Länderkampfes bei dem sie im Finale beim Sprung landete und dort den beachtlichen 4. Platz erreichte. Am Barren stand sie als 7. kurz vor dem Einzug ins Finale. ar sie als 7. Die deutschen Turnerinnen landeten im Finale auf Rang 6 unter 10 Nationen, die Juniorinnen Tabea Alt und Florine Harder auf den Plätzen 9 und 10 und Rebecca Matzon auf Rang 23. Die Seniorin Nadja Schulze auf Platz 29.

-ska-


DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am 29. September 2018