Florine Harder´s beeindruckendes Saisonfinale

Florine Harder hat zum Saisonfinale nochmals ein deutliches Zeichen gesetzt und mit ihrem Team der TG Mannheim bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften erstmals in der Vereinsgeschichte die Vizemeisterschaft geholt und in der Einzelwertung mit dem vierten Platz hinter den etablierten deutschen Aushängeschildern Kim Bui (MTV Stuttgart) und Pauline Schäfer (TuS Chemnitz-Altendorf), sowie ihrer Jahrgangskollegin Tabea Alt (MTV Stuttgart) gezeigt, dass sie zu den besten deutschen Turnerinnen gehört.

„Der zweite Platz war ein super Saisonabschluss! Ich bin sehr stolz auf mein Team und habe mich sehr gefreut, dass wir so viele Zuschauer und darunter auch Hockenheimer hatten“ zeigte sich Florine Harder beeindruckt von der mit mehreren tausend Zuschauern nach dem Herrenfinale immer noch gut besetzten dm Arena in Karlsruhe.

Es war mehr als ein versöhnlicher Jahresabschluss für die Hockenheimerin. Die „jungen Küken“ der TGM, der gute 2000er Jahrgang verstärkt mit Cagla Akyol (1997) ist flügge geworden und musste sich dieses Mal auch noch ohne ihre verletzte Vorzeigeturnerin Elli Seitz beweisen und hat dies eindrucksvoll geschafft.

Welches Wechselbad musste Florine Harder in diesem Jahr erleben. Nach einer Verletzung im Frühjahr musste sie mit Trainingsrückstand bei den deutschen Jugendmeisterschaften antreten und konnte dort nicht ihr volles Repertoire bringen, danach die Absage der Jugendeuropameisterschaften aus eigenem Entschluss unter Tränen um sich auszukurieren. Florine Harder hat sich über Sommer und im Spätjahr wieder ran gekämpft, neue Übungselemente einstudiert und bei vielen Wettkämpfen die Routine und Sicherheit geholt, die sie in Leverkusen erstmals über die magische 54 Punktegrenze geführt hat. Sie hat im Finale bewiesen, dass sie bei der TGM auch zu einer Führungspersönlichkeit herangewachsen ist.

Der Sprung mit 13,9 Punkten war ebenso wie der Stufenbarren mit 13,8 Punkten sehr gut, am Schwebebalken wurden leider einige Verbindungselemente nicht gewertet (12,40 Pkt), der Boden war zum Abschluss mit 13,55 Punkten wieder bestens.

-ska-

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018