Leistungsstarker Auftakt der Leichtathleten

...die Nachwuchssportler der DJK spornten Anna zu Höchstleistungen an...(5,41m!!! ;-)
...die Nachwuchssportler der DJK spornten Anna zu Höchstleistungen an...(5,41m!!! ;-)

Bei guten äußeren Bedingungen u. optimal vorbereitet von Trainer Bernhard Schäfer u. seinem Team, konnten die DJK Athleten bei der Schülerbahneröffnung in Eppelheim wieder einmal hervorragende Ergebnisse u. viele Bestleistungen verbuchen.

 

Schon früh morgens ging es bei den Jüngsten zu Sache

Die erst 9 jährige Linea Kränert startete dabei im Vierkampf eine Altersklasse höher. Das vielseitige Nachwuchstalent blieb cool, sammelte mit gewohnt guten Leistungen, unter anderem mit 3,61m im Weitsprung, insgesamt 1283 Punkte u. sicherte sich damit verdient Platz 1. Ihre Vereinskameradin Paulina Schultz (W10) erkämpfte sich bei ihrem ersten Vierkampf mit Laufen, Werfen u. Springen ebenfalls viele Punkte u. damit den 3. Treppchenplatz.

Eine Altersklasse höher durfte sich Marlene Bormann mit der Konkurrenz messen. Sprint u. Sprung klappten zur Zufriedenheit ihrer Trainerinnen Nathalie Bock u. Lisa Scholl sehr gut. „Mit Marlene haben wir ein weiteres potentielles Mehrkampftalent in unseren Reihen. Noch eine Steigerung beim Schlagball u. sie ist ganz vorne...;-)“, in Eppelheim konnte das Trainerteam Marlene zum zweiten Podestplatz beglückwünschen.

Die super motivierten DJK Jungs Finn Wollschläger u. Nico Kief lieferten sich im 4-Kampf bei den 11 jährigen einen spannenden Schlagabtausch um den obersten Treppchenplatz. Nico Kief, konnte dabei mit neuen Bestleistungen aufwarten: 7.97 sec über die 50m Strecke, tollen 4,12 m im Weitsprung, 1,24 im Hochsprung u. 38m Ballweitwurf. Am Ende fehlten ihm nur 3 Punkte auf seinen Vereinskameraden Finn Wollschläger, der mit konstant guten Leistungen, darunter seiner Besten im Hochsprung (1,28m) den Gesamtsieg dann doch für sich verbuchen konnte. Der ein Jahr ältere Christian Klee machte das beachtliche Ergebnis der Buben komplett. Obwohl Christian im Ballwurf u. beim Weitsprung nicht annähernd an seine Bestleistungen herankam, schaffte es der junge Athlet mit seinem bislang schnellsten 800m Lauf (2,40 min) auf tolle 1794 Punkte im Blockwettkampf Lauf. Das reichte für Platz 1 u. mit diesem Ergebnis sicherte er sich auch jetzt schon die Qualifikation für die Badischen Meisterschaften.

 

Auch die Älteren waren gut unterwegs…

Trainer Peter Neff betreute indessen die Jugend. Hervorragend schlug sich hier Lucy Osztfalk (W12) die den Sieg im Dreikampf mit einer guten Sprintleistung über 75m (11,73 sec) und 3,78m im Weitsprung für sich in Anspruch nahm. Julie Merlene Neff(W13), sprang im Weitsprung nach einer Verletzungspause gar Bestleistung (4,19m). u. erreichte im Dreikampf einen weitern ersten Treppchenplatz für die DJK. Lina Hagmann (W13) begeisterte im Block Sprint/Sprung mit einem sehenswerten Speerwurf (20,22m) u. mit übersprungenen 1,28m im Hochsprung in persönl. Bestleistung ihre Trainer. Ebendies tat auch Theresa Pappenberger, die im Blockwettkampf Lauf startete. Die 13 jährige holte sich mit ihrem Endergebnis von 2033 Punkten, unter anderem mit einem super Schlagballwurf (33,50, neue Bestleistung) u. Weitsprung (4,15m) bereits hier die Qualifikation für die Badische Meisterschaft. Wacker geschlagen hatte sich bei ihrem ersten Blockwettkampf Lauf auch die gleichaltrige Emma Grein.

Nathalie Ryll (W12) war mit ihren Ergebnissen weniger zufrieden. „Das war heute nicht ihr Tag. Nathalie konnte ihre starken Leistungen, vor allem beim Sprung, einfach nicht abrufen. Bleibt nur „abhaken, weitermachen“, das nächste Mal klappt´s wieder besser…“munterte das Trainerteam die etwas enttäuschte Athletin auf.

 

...ein weiteres Highlight des Tages:

Einen hochklassigen Wettkampf erlebten die Zuschauer dann am Mittag beim Block Sprint Sprung der U16 mit der DJK Athletin Anna Janyska.

Mit zwei neuerlichen Bestleistungen im Weitsprung (5,41m) u. Speerwurf (36,61m), Spitzenzeiten über die Sprintstrecken 100m (12,88 sec.) u. 80m Hürden (12,64 sec), blieb die 14 jährige einzig u. allein beim Hochsprung unter ihren Möglichkeiten. Mit 2742 gesammelten Punkten schaffte Anna gleich beim ersten Wettkampf der Saison die Norm für die Deutschen U16 Meisterschaften 2015 in Lübeck. In Eppelheim kam das herausragende Mehrkampftalent im stärksten Teilnehmerfeld u. mit großem Punktevorsprung auf Platz 1.

“Anna ist in einer bestechend guten Form, sie hat ihre Vorgaben heute mehr als erfüllt!“, Trainer Bernhard Schäfer ist hochzufrieden u. blickt mit großer Zuversicht auf den demnächst anstehenden Siebenkampf seines Schützlings.

 

Bahneröffnung der Aktiven

Am gleichen Wochenende zeigten die Jugend u. Aktiven beim Bahneröffnungswettkampf in Walldorf ihr Können u. komplettierten so die Traumergebnisse der Jüngeren.

Beim 300m Lauf der U18 finishte Leonie Weibel (W16) mit 51,04 sec als dritte, knapp vor ihrer ein Jahr jüngeren Vereinskameradin Maren Ryll.

Die ebenfalls 15 jährige Antonia Pappenberger landete beim Weitsprung der U18, wie auch Julia Saller bei den U20 mit technisch guten Sprüngen auf dem 4. Rang.

Kinderleichtathletiktrainerin Marlene Lösch bestritt ebenfalls einen guten Wettkampf im Weitsprung u. durfte sich bei den Frauen über Platz 3 freuen.

Julius Elk u. Finn Jauernig (beide M14) sorgten für gute Laune bei Lauftrainer Gunter Giloy mit ihrem 1000m Lauf der AK U18. Julius spurtete mit einer tollen Zeit von 3:20,27 min auf Platz zwei liegend ins Ziel u. Finn folgte ihm schließlich auf Platz 3.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018