Tim Auer beim SAP - Minimarathon in Mannheim auf dem Treppchen

Auch dieses Jahr wollten Tim Auer und Julius Elk ( Jg. 2000 bzw. 2001 ) unbedingt am 4,2 Kilometer langem Minimarathon in Mannheim teilnehmen und wenn der unbedingte Wille da ist, stimmen auch die Ergebnisse.  Den Vogel schoss diesmal Tim ab, der nach einem tollen Rennen trotz starkem Gegenwind auf der Augusta-Amlage schon nach 14:29 Minuten die Ziellinie überquerte. Durch die Disqulifikation eines anderen Teilnehmers rutschte er dann doch tatsächlich noch auf das Siegerpodest. Der Lohn dafür war ein toller Pokal und ein Sachpreis des Sponsors.Da die beiden vorderen Plätze von älteren Teilnehmern belegt wurden, bleibt Tim für die nächsten drei Jahre die realistische Hoffnung einmal Gesamtsieger zu werden.

 

Auch der ein Jahr jüngere Julius Elk konnte seine Jahrgangswertung gewinnen, da er mit 15.26 Minuten ebenfalls eine Superzeit erlaufen konnte. Als Neunter innerhalb eines großen Feldes mit über 900 Teilnehmern einzulaufen bedeutete auch für ihn auch ein  tolles sportliches Highlight.

Eines steht auf jeden Fall fest, dass beide auch in 2016 auf jeden Fall wieder dabei sein werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am 29. September 2018