DJK Leichtathletik - Jugend startet erfolgreich in die Hallensaison 2016

...da wo sich nächste Woche beim Indoor Meeting Olympiasieger und Weltmeister präsentieren.... Julie und Emma beim 800 Meter Start :-)
...da wo sich nächste Woche beim Indoor Meeting Olympiasieger und Weltmeister präsentieren.... Julie und Emma beim 800 Meter Start :-)

Am vergangenen Samstag versuchte die DJK-Athletin Anna Janyska (W15) bei den Baden-Württembergischen Hallenmeisterschaften der U18 jährigen in Karlsruhe an ihre Weitsprungweiten vom Vorjahr anzuknüpfen. Mit 5,16 Meter (Platz 8) ist ihr dies dort noch nicht gelungen, was aufgrund einer gerade auskurierten Erkrankung auch nicht zu erwarten war.

 

 

Beim Jugendhallenmeeting der Stadtwerke Karlsruhe an gleicher Stelle, meldete sich die 14jährige nun eindrucksvoll zurück. Beim dritten Versuch platzte der Knoten und mit 5,45 Metern sprang Janyska ihrer Konkurrenz beim Weitsprung davon. Sie kam mit dieser Weite nahe an ihre bisherige Bestleistung heran und wurde mit dem ersten Treppchenplatz belohnt. Auch über die 60 Meter Sprintdistanz konnten sich ihre Zeiten sehen lassen. 8,19 Sekunden im Endlauf, nur eine Sprinterin war noch einen Tick schneller.

 

Damit sein Schützling sich dann allerdings auf die 200 Meter Sprintstrecke eine Altersklasse höher begab, nötigte Trainer Bernhard Schäfer einige Überzeugungskraft ab. Nach einem verhaltenen Start, begann Janyska eine furiose Aufholjagd und kam am Ende mit beachtlichen 27,60 Sekunden auf Rang 3. „Die Strecke hat mir wieder Erwarten viel Spaß bereitet, jedenfalls mehr als die 300 Meter, die ich letztes Jahr gelaufen bin“, strahlte das Allroundtalent im Anschluss. Dass sie bei der ebenfalls an diesem Abend stattfindenden Sportlerwahl der Schwetzinger Zeitung als eines der besten Nachwuchstalente der Region ausgezeichnet wurde, machte diesen Sporttag perfekt.

 

 

 

TopTen Platzierungen und Bestleistungen der DJK Sportler sorgten für weitere Freude bei den Trainern; so sprang Theresa Pappenberger (W14) 4,40 Meter weit und kam in einem sehr großen Teilnehmerfeld auf Platz 8. Tim Auer (M16) toppte beim Start über 800 Meter mit einer Zeit von 2:13,22 Minuten seine Bestleistung erneut und zeigte auch über die für ihn ungewohnte Sprintdistanz von 200 Metern Potential. Auch Julie Merlene Neff (W14) erreichte mit 2:41,98 Minuten eine neuerliche Bestleistung über die 800 Meter Mittelstrecke und hat mit dieser Zeit bereits jetzt die geforderte Norm für die Badischen Meisterschaften erfüllt. Emma Grein in der gleichen Altersklasse, lieferte ebenfalls einen guten 800 Meter Lauf ab.

 

 

„Das harte Wintertraining zeigt Früchte und lässt auf eine erfolgreiche Saison hoffen“, sind sich die beiden Trainer Peter Neff und Bernhard Schäfer einig.

 

CS

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018