Mehrkampftag der DJK Athleten mit guten Ergebnissen - Staffel holt Kreismeistertitel

...holten sich den Kreismeistertitel... Nico, Christian und Finn- unsere schnellen Jungs :-)
...holten sich den Kreismeistertitel... Nico, Christian und Finn- unsere schnellen Jungs :-)

 

Bei den Kreismehrkampfmeisterschaften der Schüler/innen U16 am sonnigen Vatertag im schön gelegenen Stadion der TSG Heddesheim war die DJK Hockenheim mit 10 Athleten vertreten.

 

Die Teilnehmerfelder waren besonders in den Altersklassen der U14 recht groß, was einige Verzögerungen des Zeitplanes zur Folge hatte. Die DJK Sportler zeigten jedoch Durchhaltevermögen und unter den Anfeuerungen des mitgereisten Publikums wieder einmal viele Bestleistungen, Podestplätze und gute Endergebnisse.

 

Die DJK-Medaillenjägerin des Tages (4Stück!!;-) Marlene Bormann (W12) zeigte beim Drei- und Vierkampf besonders im Weitsprung ihre gute Form. Mit 4,51 Meter sprang sie nicht nur persönliche Bestweite, sondern katapultierte sich mit einer weiteren Bestleistung im 75 Meter Sprint im Dreikampf auf Platz 3. Beim Hochsprung blieb sie mit 1,28 Metern unter ihren Möglichkeiten, doch das reichte ihr dennoch, um eine weitere Bronzemedaille im Vierkampf zu ergattern.

 

Nathalie Ryll (W13) präsentierte sich ebenfalls wieder super und verbesserte ihre erst vor kurzem aufgestellte persönliche Bestweite im Weitsprung um fast 20 Zentimeter auf 4,74 Meter, lief erstmals eine Zeit unter 11 Sekunden auf die 75 Meter und steigerte auch beim Ballwurf ihre bisherige Weite.

 

Auch Antonia Hoffmann (W12) punktete mit 11,61 Sekunden über 75 Meter und 4,07 Meter im Weitsprung, beides in Bestleistung.

 

So schafften die drei talentierten Mädels nicht nur allesamt gute Platzierungen in der Einzelwertung, sondern auch beim Mannschaftswettbewerb, mit Silber im Drei- und Bronze im Vierkampf. Zudem erreichten alle drei mit ihren gesammelten Punkten noch die Norm für die Badischen Vierkampfmeisterschaften im Juli.

 

Eine tolle Leistung erbrachte auch die erst 11 jährige Emilia Frank, die eine Altersklasse höher startete. Trotz einigem Trainingsrückstand glänzte die junge Sportlerin mit einem klasse Weitsprung über 4,07 Meter (Bestleistung), bei ihrem ersten Hochsprungwettbewerb (1,16 Meter) und konnte sich damit im großen Teilnehmerfeld der „Älteren“ gut behaupten.

 

So auch ihrer gleichaltrige Vereinskameradin Paulina Schultz, sie steigerte ebenso ihre Weitsprung-Bestweite, beim Hochsprung verhinderte dies allerdings dann der boeige Wind, der die Latte bei ihrem letzten Sprung doch noch unglücklich zu Boden fallen ließ.

 

Mit Nelly Matyschok (W13) sammelte ein weiteres DJK Mädel Punkte für ein gutes Dreikampf-Ergebnis ein.

 

Erfreuliche Ergebnisse natürlich auch bei den vier teilnehmende Jungs:

 

Nico Kief und Finn Wollschläger (beide M12) reihten sich in den Bestleistungsregen der Mädchen ein. So steigerte sich Nico beim Ballweitwurf auf beachtliche 41,50 Meter und sammelte etliche Punkte für seine tolle Zeit von 10,96 Sekunden auf 75 Meter. In der Endabrechnung der Dreikampfwertung bedeutete das Platz 3 für den dynamischen Sportler. Vertauschte Rollen dann im Vierkampf: Allroundtalent Finn Wollschläger toppte sein bisher bestes Hochsprungergebnis auf 1,36 Meter und erhielt mit den hierfür gesammelten Punkten am Ende im Vierkampf die Bronzemedaille. Auch diese zwei Sportler haben sich mit ihren Endergebnissen die Teilnahme an den Badischen Meisterschaften gesichert.

 

Christian Klee (M13) konnte an diesem Tag mit einer persönlichen Steigerung beim Weitsprung (4,15 Meter) aufwarten. Seine erbeuteten Punkte ergaben zusammen mit denen von Kief und Wollschläger einen weiteren Podestplatz für die DJK, nämlich Bronze in der Vierkampfkampfmannschaftswertung.

 

Mit Levin Stoklas hat die DJK seit kurzem einen weiteren potentiellen Medaillenanwärter in seinen Reihen“, freut sich das Trainerteam über den männlichen Zuwachs. Der erst elfjährige Levin sorgte bei seinem ersten Wettkampf gleich für eine beeindruckende Bilanz. 32,50 Meter Ballwurfweite, 11,06 Sekunden im Sprint und 4,04 Meter im Weitsprung konnten sich sehen lassen. Der 7. Platz im großen Teilnehmerfeld der Dreikämpfer M12 - für den jungen Neueinsteiger ein klasse Ergebnis.

 

3x800 Meter Staffel wird Kreismeister

 

Christian Klee, Nico Kief und Finn Wollschläger, diese Besetzung nur in anderer Reihenfolge war schon einmal Garant für den Kreismeistertitel. Der Startläufer und routinierte 800 Meter Spezialist Christian Klee konnte auch gleich einen Vorsprung herauslaufen und übergab als erster Läufer der insgesamt sechs U14 Mannschaften auf Nico Kief, der kurzfristig für den erkrankten Louis Bartl eingesprungen war. Obwohl nicht seine Lieblingsdisziplin lieferte Kief ein konstantes Rennen ab und gab den erlaufenen Vorsprung nicht wieder her. Schlussläufer Finn Wollschläger zog der Konkurrenz noch weiter davon und somit war dem siegreichem Trio die Goldmedaille nicht mehr zu nehmen:-) :-) :-)

 

CS

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018