BASF Firmencup 2016 -Finn und Juli Wollschläger siegen für die Stadtwerke Hockenheim im Junior- bzw. Kids-Laufcup

...erfolgreicher Läufernachwuchs: Louis, Finn, Juli, Christian, Nico, Emma, Theresa, Nathalie und Carina
...erfolgreicher Läufernachwuchs: Louis, Finn, Juli, Christian, Nico, Emma, Theresa, Nathalie und Carina

 

 

Der jährlich auf der Grand-Prix-Strecke des Hockenheimrings stattfindende BASF Firmencup ist eines der größten Laufevents der Metropolregion Rhein-Neckar. Bei dieser Veranstaltung ist es schon lange Tradition, dass die Leichtathleten der DJK Hockenheim für ihren Sponsor „Stadtwerke Hockenheim“ an den Start gehen. Auch in diesem Jahr waren wieder etliche DJK Athleten unter den Stadtwerkeläufern zu finden.

 

Den Auftakt machten die Schüler/innen in der Altersklasse 11-15 Jahre beim pronova BKK Junior-Laufcup. Die zurückzulegende Strecke durch den imposanten Stadionbereich des Motodroms beträgt 2,3 km. Der 12 jährige Finn Wollschläger stellte einmal mehr seine Ausdauer über Mittel- und Langstrecken unter Beweis, ließ den Rest des Feldes hinter sich und gewann den Cup souverän. Christian Klee, Louis Bartl und Nico Kief spurteten kurz nach ihm ins Ziel. Die 13 jährige Theresa Pappenberger war das erste Mädel, dicht gefolgt von Emma Grein und Nathalie Ryll.

Der PFALZWERKE Kids-Laufcup über 600 Meter ist für Kinder von 6-10 Jahren gedacht. Erfolgreiche Starterin für die Stadtwerke war die jüngere Schwester von Finn, Juli Wollschläger. Die 10jährige Schülerin war nicht zu bremsen, überholte nach einem Kopf an Kopf Rennen ganz beherzt sogar die männliche Konkurrenz und wurde ebenfalls Siegerin im Gesamtklassement des Kids- Laufcups.

Rosmarie Schröder vom Stadtwerke-Marketing freute sich zusammen mit der Werkleitung Martina Schleicher und Erhard Metzler über das erfolgreiche Abschneiden der jungen Nachwuchsläufer.

Wegen eines Unwetters über Hockenheim erfolgte der Start des Hauptlaufes über 5 Kilometer mit halbstündiger Verspätung. Neben der DJKJugend hatte hier auch fast das ganze Trainerteam die Stadtwerke läuferisch unterstützt. Bei leichtem Regen, aber angenehmen Temperaturen erzielte Alina Baumann die schnellste Laufzeit der DJK´ler sowie unter allen weiblichen Teilnehmern der Hockenheimer Stadtwerke. Mit 20:22 Minuten stand sie am Ende auf der umfangreichen Ergebnisliste (1554 Teilnehmerinnen) der Frauen an 17. Stelle.

Im Anschluss trafen sich die Läufer im Ernst-Wilhelm-Sachs-Haus wieder, die Stadtwerke hatten für reichlich Verpflegung gesorgt und die Strapazen waren bald vergessen.

 

CS

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018