Schülersportfest Reilingen - Doppeltes Gold für Nathalie Ryll

unsere DJK Mädels... auch in der Teamwertung vorne dabei :-)
unsere DJK Mädels... auch in der Teamwertung vorne dabei :-)

Während in Kassel die besten deutschen Leichtathleten um Titel und Olympianorm kämpften, war die DJK Hockenheim mit über 20 Sportlern beim Kreisoffenen Schülermehrkampf in Reilingen  zu Gast. Beim Dreikampf und über die Mittelstrecke  konnten die Hockenheimer Leichtathleten wieder mit etlichen Podestplätzen und Bestleistungen aufwarten.

 

 

Allen voran Allroundtalent Nathalie Ryll. Die dreizehnjährige Schülerin sammelte mit einem schnellen 75 Meter Sprint (10,4 Sekunden) viele Punkte, die sie nach dem Weitsprung und beim abschließenden Ballwurf auf insgesamt 1398 steigerte und somit in der Gesamtwertung nicht mehr zu schlagen war. Auch beim 800 Meter Lauf war Nathalie das schnellste Mädchen und durfte weiteres Gold in Empfang nehmen. In der gleichen Altersklasse konnte Lucy Osztfalk mit einer neuen persönlichen Bestweite über 4,13 Meter im Weitsprung punkten. Kim Feuerstein zeigte dem Reilinger Publikum ebenfalls gute Leistungen und zusammen mit Antonia Hoffmann und Marlene Bormann (beide W12) erreichten die fünf den zweiten Platz in der Mannschaftswertung der U14.

 

Auch die jüngeren Mädchen waren bezüglich Punktesammlung eifrig am Werk. So siegte Linea Kränert in der Altersklasse W10. Mit neuer Bestzeit im 50 Meter Lauf und 35 Meter Ballwurfweite überflügelte die Schülerin ihre Konkurrenz. Vereinskameradin Juli Wollschläger konnte ebenfalls in zwei Disziplinen neue Bestleistungen verbuchen und bekam für die gesamte Dreikampfleistung Bronze überreicht. Das junge Nachwuchstalent startete dann noch beim 800 Meter Lauf.  Mit 3:01,3 Minuten war sie flink unterwegs und gewann Gold. Lilly Osztfalk wurde beim Dreikampf Vierte.

 

Eine Altersklasse höher war Emilia Frank nicht zu schlagen.  Ebenfalls mit neuer Bestzeit über die Sprintstrecke und einem guten Weitsprung konnte sie so viele Punkte sammeln, dass sie in der Endabrechnung ganz vorne lag. Paulina Schultz schrammte in dieser Altersklasse im Dreikampf wie auch mit persönlicher Bestzeit über die 800 Meter Mittelstrecke knapp an einem Medaillenrang vorbei. Mit diesen tollen Tagesleistungen kamen die fünf DJK Mädels in der Mannschaftswertung der U12 auf den ersten Treppchenplatz.

 

Auch für die 12 jährigen DJK Sportlerinnen gab es eine Medaille. Antonia Hoffmann war in allen drei Disziplinen gut unterwegs und erkämpfte sich Bronze, dicht gefolgt von Marlene Bormann, die erst zwei Tage zuvor bei „Jugend trainiert für Olympia“ beachtliche 1,40 Meter beim Hochsprung gesprungen hatte. Lejla Delic war das erste Mal bei einem Wettkampf dabei und  behauptete sich ebenfalls ganz prima.

 

Theresa  Pappenberger (W14) startete in Reilingen beim 800 Meter Lauf und durfte als Siegerin eine Goldmedaille mit nach Hause nehmen.

 

Bei den Jungs bestritt der 10 jährige Leonard Olcese seinen ersten Dreikampf. Mit 31 Meter Ballwurfweite und 3,65 Meter beim Weitsprung angelte sich der junge Mann gleich mal Silber.

 

Mit neuer Laufbestzeit über 75 Meter und einem guten Ballwurf (43,50 Meter) hatte sich der 12 jährige Nico Kief ebenfalls für die Silbermedaille empfohlen. Eine weitere Medaille bekam der talentierte Sportler für den dritten Platz beim 800 Meter Lauf, direkt hinter Finn Wollschläger, der in dieser Disziplin auf dem Silberrang landete. Mit 41 Meter hatte Finn auch noch eine tolle Weite beim Ballwurf erzielt und verpasste beim Dreikampf nur knapp einen weiteren Podestplatz.

 

Last but not least holte Christian Klee (M13) über die 800 Meter Distanz eine weitere Silbermedaille für die Hockenheimer Leichtathleten.

Trainerin Lisa Scholl, unterstützt von den Betreuerinnnen Maren Ryll und Leonie Weibel war mit den Leistungen der Sportler/innen mehr als zufrieden.

 

 

Im Anschluss an die Dreikämpfe und Läufe der „Großen“ wurde der Platz für die Kinderleichtathletik frei gegeben. Hier maßen sich die 4 -9 jährigen in einer Mannschaftswertung beim Laufen, Werfen und Springen. Die DJK Gruppen „Tiger“, „Panther“ und "Speedys" vertreten durch Lucia Amend, Daniel Lunkewitz, Laura und Lars Morich, Nico Scholl, David Fuchs, Emma und Luise Kühlwein, Eliah Scholl, Frieda Pape und Allesandro Olcese  bewältigten die verschiedenen Disziplinen mit Bravour und wurden für ihre Leistungen mit Urkunden belohnt.

 

CS

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018