Anna Janyska wird Deutsche Vizemeisterin im Mehrkampf

...lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen mit der späteren Deutschen Meisterin...beim Sprint hatte allerdings Anna die Nase vorn;-)
...lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen mit der späteren Deutschen Meisterin...beim Sprint hatte allerdings Anna die Nase vorn;-)

 

In einem spannenden Wettbewerb sicherte sich die 15 jährige Anna Janyska von der DJK Hockenheim den zweiten Rang bei den Deutschen Blockmeisterschaften der U16 in Aachen und knackte dabei auch noch den aktuellen Badischen Rekord.

 

Das junge Ausnahmetalent der DJK bewies in den fünf Disziplinen des Blocks Sprint/Sprung mit Speerwurf, 80 Meter Hürden, 100 Meter Sprint, Weit- und Hochsprung ihre gute Form und musste sich unter über dreißig qualifizierten Teilnehmerinnen am Ende nur einer Konkurrentin geschlagen geben.

 

 

Bereits der erste Versuch beim Speerwurf, 38,51 Meter, war geglückt. Zwar lag ihre Saisonbestleistung schon jenseits der 40 Meter Marke, aber innerhalb eines Mehrkampfes hatte sie noch nicht weiter geworfen. Auch der anschließende Hürdenlauf lief zur Zufriedenheit, zumal etliche andere Athletinnen mit der Bahn haderten und es zu einigen Stürzen kam. 12,40 Sekunden, mit dieser Zeit und den gesammelten Punkten lag Janyska bereits auf Rang zwei.

 

Dann erfolgte ihre Lieblingsdisziplin, der Weitsprung. Hier zeigte sie konstant gute Sprünge und gleich der erste gelang ihr in neuer persönlicher Bestweite von 5,57 Meter.

 

Diese Weite konnte keine andere Sportlerin an diesem Tag toppen und so setzte sich die Schülerin sogar vor die favorisierte Lea Lemke (LG Sieg) auf den ersten Rang. Auch der 100 Meter Sprint war einer der schnellsten ihrer Altersklasse in neuer persönlicher Bestzeit (12,77 Sekunden). Vor dem abschließenden Hochsprung war ein spannender Dreikampf um die Treppchenplätze zwischen der Hockenheimerin und ihren Konkurrentinnen aus Sieg und Bremen entbrannt.

 

Immer wieder einsetzender Regen sorgte bei den Sprüngen für schwierige Bedingungen. Doch Janyska behielt die Nerven, setzt die Anweisungen ihres Trainers gut um und sprang mit 1,64 Meter gleich mal 8 Zentimeter höher als ihre bisherige Bestleistung. Lea Lemke von der LG Sieg sprang als einzige noch höher und setzte sich am Ende des Wettkampfes mit 27 Zählern Vorsprung knapp vor die Hockenheimerin.

 

 

„Das ist schon ein Wahnsinnsgefühl, bei einer Deutschen Meisterschaft auf dem Treppchen zu stehen“, Anna Janyska kann es kaum fassen, “2919 Punkte, damit haben wir nicht gerechnet.“

 

„Mit ihren Bestleistungen kann Anna selbstbewußt und optimistisch zu den demnächst stattfindenden Süddeutschen Meisterschaften nach St. Wendel und zu den Deutschen Jugendmeisterschaften nach Bremen fahren.“ so ihr Trainer Bernhard Schäfer. Hier will die junge DJK Athletin in den Einzeldisziplinen, Speerwurf, Drei- und Weitsprung um eine gute Platzierung kämpfen.

 

CS

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018