Klassenerhalt geschafft

Die zweite Mannschaft der DJK Hockenheim startete am Sonntag bei den  Relegations-Wettkämpfen des Badischen Turnerbundes in Heidelberg-Kirchheim.

Mit Fenja Göbel, Toska Askani, Helin Mutlu, Laura Merker, Vivien Weixler, Yanina Fürst, Lara Marquaß, und Nadine Merker mussten gegen die SG Walldorf, TG Pforzheim, TSG Seckenheim, PTSV Jahn Freiburg, WG Forchheim/Wyhl, TV Rheinfelden, TV Knielingen, TG Neureut und WKG Hornberg-Lauterbach antreten.

Nicht alle waren nach Verletzungen noch nicht 100%ig einsatzfähig, aber Trainerin Nadja Gabrych motivierte ihre Schützlinge „Ihr schafft das, gebt einfach euer Bestes“.

Am 1. Gerät dem Sprung glänzte Helin Mutlu mit 12,30 Pkt. für ihren sehr schönen und hohen ausgeführten Überschlag. Auch Laura Merker und Lara Marquaß trugen mit 11,90 / 11,65 Pkt. zum guten Mannschaftsergebnis bei.

Am Stufenbarren turnten alle DJK-Mädchen fehlerfreie Übungen und wurden mit dem 2. Platz an diesem Gerät belohnt.

Leider lief es am „Zitterbalken“, dank der großen Aufregung, mal wieder nicht so optimal. So hieß es also die Bodenübungen müssen optimal  präsentiert werden.  „Dieses Mal bitte keine Stürze am Boden, so Trainerin Anna-Lena Nerz, „ihr könnt das“. Das zeigten Laura 12,90, Lara 12,80 und Helin 12,60 Pkt. am Besten.

Die Anspannung bei der Siegerehrung war deutlich spürbar „hat es gereicht, trotz Verletzungspech“ ware eine der Fragen, die sich Fans und Turnerinnen stellten. Mit Platz 4 war der Klassenerhalt geschafft und der Jubel groß.

Beste Turnerinnen seitens der Hockenheimerinnen waren Helin Mutlu mit Platz 5 und Laura Merker mit Platz 7.

-ska-

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018