Siege für die Volleyballerinnen

 

Damen I und II punkten in der Bezirksliga

 

Bezirksliga Damen

 

Bei der VSG Helmstadt wollten die DJK´lerinnen weiter punkten und den vierten Sieg in Folge landen. Gesagt getan, trotz ungewohnter Aufstellung, zwei Stammspielerinnen mussten ersetzt werden, kam das Team gut in die Partie und holte konzentriert die ersten beiden Sätze mit 25:17 und 25:18. Nachlassende Konzentration und dadurch bedingte Eigenfehler ließen den Gastgeber wieder ins Spiel kommen und beim 21:25 nach Punkten auf 1:2 nach Sätzen zu verkürzen. „Glaubt an euch und haltet die Spannung“ gab Trainerin Christine Kröger ihren Mädels mit auf den Weg in den vierten Satz. Druckvolle Angriffe führten dann zum 25:19 und 3:1 Erfolg.

 

Die Damen II begrüßten zum ersten Heimspiel in der Rudolf-Harbig-Halle den VC Eppingen 2 und den AVC St. Leon Rot. Anfangs hatten es die Hockenheimerinnen schwer richtig ins Spiel zu finden und vergaben somit die ersten beiden Sätze. Nach neuer Sortierung und klarer Ansprache, stand zum 3. Satz eine wachgerüttelte Mannschaft auf dem Feld. Das Blatt hatte sich gewendet und sie schafften es das Spiel trotz 0:2 Rückstand noch mit 3:2 Sätzen (13:25, 18:25, 25:17, 25:23, 15:8) zu gewinnen.

 

Das zweite Spiel gegen den AVC St. Leon-Rot startete ähnlich unglücklich. Im zweiten Satz jedoch gelang es den DJK´lerinnen nochmals zu zeigen, dass sie durch gezielte Angriffe und starke Aufschläge sehr gut mithalten konnten und gewannen den Satz (25:21). Dennoch waren die Angriffe des Gegners im 3. und 4. Satz zu präzise und somit ging das Spiel mit 1:3 Sätzen an die Gäste aus St. Leon-Rot. „Auf die Leistungen können wir aufbauen, das war schon vielversprechend“ so Vivian Ly aus Sicht der DJK Hockenheim.

 

-ska-

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018