Zum Saisonabschluss noch einmal auf Medaillenjagd...

.....etablierte sich vom Start weg...Finn gewinnt  die 1600 Meter Runde ...
.....etablierte sich vom Start weg...Finn gewinnt die 1600 Meter Runde ...

 

Den letzten Wettkampf der Freiluftsaison 2016 haben die DJK Leichtathleten mit Bravour absolviert. Bei den Kreiswaldlaufmeisterschaften in Wiesloch starteten 17 Sportler/innen der DJK, in eher ungewohnten Terrain und Streckenlängen von 770 Meter bis zu 3200 Meter. Im Wieslocher Wald errangen die DJK Athleten bei kalter aber trockener Witterung wieder etliche Medaillen.

 

Für die Jüngsten hieß es eine 770 Meter lange Strecke zu bewältigen. Reena Kube durfte bei ihrem ersten Start für die DJK gleich die Goldmedaille mit nach Hause nehmen. Sie fegte als schnellstes Mädel in 3:32 Minuten in der Altersklasse W7 über diesen Kurs. Lucia Amend finishte kurze Zeit später und erhielt Bronze. Schnellster Junge in dieser Altersklasse war der Hockenheimer Ivo Zhekov in 3:25 Minuten. Auch er war nicht zu bremsen und bekam für seinen tollen Lauf die Goldmedaille überreicht. Die bereits „Mittelstrecken-Erfahrene“ Frieda Pape (W8) erkämpfte sich in 3:20 Minuten die Silbermedaille. Jüngste im Bunde war Laura Schmidt, zum ersten Mal auf einem Wettkampf dabei, behauptete sie sich eine Altersklasse höher bei den 6-jährigen Mädchen und wurde mit der Bronzemedaille belohnt. 

Auch Emma und Luise Kühlwein, Daniel Lunkewitz, Julian und Adrian Könn sowie Tobias Irmler waren auf dem ungewohnten Waldboden super unterwegs und bekamen für ihre Einzel- und Mannschaftsleistungen Urkunden überreicht.

 

Juli Wollschläger, bereits eine routinierte Läuferin der DJK, teilte sich das Rennen gut ein und erreichte im großen Teilnehmerfeld der 10 jährigen Mädchen Platz 2. Sie benötigte für die 1150 Meter lange Strecke nur 4:38 Minuten.

 

Ihr älterer Bruder Finn (M12) musste sich über 1600 Meter beweisen. Seine Zeit von 6:10 Minuten konnte kein Konkurrent toppen und er war somit der erste Junge der die Ziellinie überquerte.

Mit Nico Kief (M12) und Christian Klee (M13) erreichten die drei schnellen Jungs Platz 4 in der Mannschaftswertung der U14.

 

Mehrkämpferin Anna Janyska (W15) wagte sich über die 2370 Meter lange Runde und auch ihre Zeit konnte sich sehn lassen: 10:35 Minuten und damit Rang 2. 

Dem frisch gekürten Engelhorn Laufcupgewinner 2016 Tim Auer gelang mit 11,04 Minuten ein gutes Rennen über die 3200 Meter lange Distanz und er kam im Gesamtklassement der U18 jährigen auf Rang 3.

 

„Das war ein toller Abschluss einer phantastischen Saison. Auch wenn jetzt für unsere Athleten keine Wettkämpfe mehr anstehen, das Training geht weiter, die Vorbereitungen für die kommende Hallensaison sind bereits im vollen Gange...“, das Trainerteam freut sich über die motivierten Sportler und wird auch für die Hallensaison 2017 gut gerüstet sein.

 

CS

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018