DJK-Zumba-Kurse erfreuen sich immer größerer Beliebtheit

 

Die beiden Zumba-Kurse der DJK, montags von 10 bis 11 Uhr und mittwochs von 19 bis 20 Uhr, in der vereinseigenen Halle am Nordring, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit.

 

Mit Gabi Käsmacher steht dabei weiterhin eine lizenzierte Kursleiterin zu Verfügung. „Zumba ist ein eingetragener Markenname für ein Fitnesskonzept und kombiniert Aerobic mit überwiegend lateinamerikanischen sowie internationalen Tänzen“, teilt Gabi Käsmacher mit. Die Musik und die Tanzschritte kommen aus verschiedenen Stilen. Die Tanzschritte des jeweiligen Musikstiles werden innerhalb der Choreographie mit Aerobic-Elementen, zum Beispiel mit Kniebeugen und Ausfallschritten verbunden, um den Belastungsgrad zu steigern. Auch die Leichtathleten der DJK sind mittlerweile vom „Zumba-Virus“ infiziert und lassen das Lauftraining ab und an mit den lateinamerikanischen Tänzen ausklingen. „Zumba- Fitness ist Tanzfitness für Jedermann. Jede Stunde ist wie eine Party. Tanzen, lachen, lateinamerikanische Musik und die leicht zu erlernenden Tanzschritte sorgen für absoluten Spaß“, verspricht die engagierte Übungsleiterin. Dies kann Klaudia Kahl von den DJK-Gymnastikfrauen, die den Kurs als „Warm up“ für die anschließende Gymnastikstunde nutzen, nur bestätigen. „Uns macht es bei diesen flotten Rhythmen einfach riesigen Spaß“. Zwischen sechs und vierzehn Teilnehmer im Alter zwischen elf und 62 Jahren nehmen regelmäßig an dem Kurs in der großen DJK-Halle teil. Die Kursgebühren betragen für die Zehnerkarte für DJK-Mitglieder 50.-€, für Nichtmitglieder 55.-€. Kursleiterin Gabi Käsmacher weist ausdrücklich darauf hin, dass die Teilnehmer jederzeit in den Kurs einsteigen können. In den Ferien finden keine Kurse statt, heißt es in einer Pressemitteilung der DJK.

 

Bei Rückfragen steht die Kursleiterin Gabi Käsmacher unter 0160-97970444 oder unter gkaesm@hotmail.com zur Verfügung.

 

cry

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018