Beim Rehasport der DJK sind der Körper und die Gesundheit in guten Händen

Trotz der Anstrengung haben die Teilnehmer Spaß und auch ein Lächeln auf den Lippen. Ursula Ritzert (von links), Erika Bender, Silke Haupt und Kursleiterin Miriam Rühl
Trotz der Anstrengung haben die Teilnehmer Spaß und auch ein Lächeln auf den Lippen. Ursula Ritzert (von links), Erika Bender, Silke Haupt und Kursleiterin Miriam Rühl

 

Hier blühe ich so richtig auf“, so die von Schicksalsschlägen geradezu gebeutelte 77-jährige Rentnerin, Ursula Ritzert, aus Hockenheim. Bereits seit April bietet die DJK in enger Zusammenarbeit mit der Sport-und Gymnastiklehrerin, Miriam Rühl, in den Räumen des Sportstudios Mrs. Sporty in der Karlsruherstraße 3, den beliebten Rehasportkurs an. Die Resonanz ist beeindruckend: Viermal in der Woche bietet die ausgebildete Sporttherapeutin und Rückenschultrainerin, die auch die Rehasportlizenz für die Orthopädie besitzt, den Rehasportkurs an und betreut im Schnitt zwölf Personen. „Rehasport eignet sich als gezielte Bewegungstherapie bei zahlreichen orthopädischen Problemen wie zum Beispiel Rückenprobleme, Knie und Hüftprobleme, Schulterprobleme, Arthrose und Osteoporose“, erläutert Miriam Rühl. „Bis auf den Kopf ist bei mir eigentlich alles kaputt“, berichtet Ursula Ritzert, die über einen „Hammerzeh“, Beule im Ellenbogen, Arthrose und über kaputte Knie klagt. „Aber seit ich hier bin geht es mir schon deutlich besser“ so die 77-Jährige. Auch Silke Haupt, die als Altenpflegehelferin arbeitet, ist begeistert: „Ich bin hier um Verspannungen zu lösen und Rückenbeschwerden vorzubeugen. Und das Gute daran ist, dass es noch von der Krankenkasse zu einhundert Prozent bezahlt wird. Da macht es dann umso mehr Spaß“, so Silke Haupt bei ihrer neunten Teilnahme. Überhaupt haben alle Teilnehmer Spaß und trotz der Anstrengung immer ein Lächeln auf den Lippen. „Frau Rühl macht das wirklich sehr gut“, loben die Teilnehmer die engagierte Kursleiterin, die auch die international anerkannte Ausbildung zum „Nordic Walking Basic Instructor“ in der Tasche hat. Für die Teilnahme am Rehabilitationssport ist eine ärztliche Verordnung notwendig, die in der Regel fünfzig Anwendungen enthält und die innerhalb von eineinhalb Jahren in Anspruch genommen werden müssen, teilt Miriam Rühl mit. Die Kurszeiten sind montags von 9 bis 9.45 Uhr und um 18 bis 18.45 Uhr, mittwochs von 9 bis 9.45 Uhr und freitags von 18 bis 18.45 Uhr in den Räumen des Sportstudios Mrs. Sporty, Karlsruherstraße 3. Die Teilnehmerzahl pro Kurs ist auf maximal 15 Personen beschränkt.

 

Weitere Informationen erteilt Miriam Rühl unter der Telefonnummer 0176/22892949 oder unter der E-Mail miriam.ruehl@web.de

 

Wissenswertes gibt es auch auf der Homepage rueckenfit-hockenheim.de.tl

 

cry

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018