DJK Nachwuchs läuft im Sindelfinger Glaspalast

...los geht´s... 800 Meter wollen bewältigt werden...
...los geht´s... 800 Meter wollen bewältigt werden...

Das Stadtwerkemeeting im Sindelfinger Glaspalast ist immer ein begehrtes Event für den Leichtathletiknachwuchs aus ganz Baden-Württemberg. 50 bis 60 Teilnehmer pro Disziplin bedeuteten eine enorme Herausforderung für den Veranstalter und in der großen Halle herrschte emsiges Treiben. Für die jungen DJK Sportler war es wieder einmal ein tolles Erlebnis bei diesem Spektakel dabei zu sein.

 

Von den Hockenheimern hat sich Finn Wollschläger (M13) super geschlagen und konnte einen zweiten Platz ergattern. Nach seinem Sieg über 800 Meter in der Mannheimer OSP-Halle zwei Wochen zuvor, überraschte der junge Läufer seine Trainer mit einem weiteren fulminanten Lauf in neuer persönlicher Bestzeit (2:26,36 Minuten). Bei diesem hochkarätigen Meeting spurtete er auf der Zielgeraden nur ganz knapp hinter seinem schnellsten Konkurrenten über die Linie. Auch über die Sprintstrecke von 60 Metern zeigte er mit neuerlicher persönlicher Bestleistung (8,81 Sekunden) im B-Finale, dass er auch ein ganz passabler Sprinter ist.

Beim gleichaltrigen Nico Kief machte sich beim sprinten eine wohl nur scheinbar ausgeheilte Verletzung schmerzhaft bemerkbar. „Eine Zerrung ist nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Das muss erst richtig auskuriert werden.“ das Trainerteam hofft aber, dass der talentierte Schüler zur Freiluftsaison wieder fit sein wird.

Eine Altersklasse darunter mischte der Nachwuchssportler von 2016, Levin Stoklas ganz vorne mit. Mit einer schnellen Zeit über 60 Meter, gewann er seinen Vorlauf (8,80 Sekunden) und durfte im A-Finale starten, wo er auf Platz 4 landete. Beim Weitsprung (4,39 Meter), war es ebenfalls denkbar knapp, fehlten ihm am Ende doch nur drei Zentimeter auf den zweiten Platz.

 

Auch die Mädchen konnten mit etlichen Top-Ten Platzierungen punkten.

Emilia Frank (W12) schaffte es ebenfalls in A-Finale der 8 besten Sprinterinnen. Dort konnte sie ihre Vorlaufzeit noch einmal toppen, 8,87 Sekunden bedeuteten für die Schülerin eine neue persönliche Bestzeit. Die begabte DJK Läuferin versuchte sich auch auf der 800 Meter Mittelstrecke. 2:53,01 Minuten, so flink ist sie diese Distanz bisher noch nicht gelaufen und war damit Viertschnellste ihrer Altersklasse im Glaspalast.

Juli Wollschläger (W11) platzierte sich beim 800 Meter Mittelstreckenlauf ebenfalls auf den vierten Rang und startete beim 60 Meter Lauf eine Altersklasse höher. Mit neuer persönlicher Bestzeit von 9,31 Sekunden kam sie dabei auf den dritten Platz im C-Finale.

Lilly Osztfalk und Paulina Schultz konnten auch mit neuen Bestleistungen auftrumpfen und die 4x50 Meter Staffelzeit der vier Mädels (29,91 Sekunden) war am Ende dieses Tages auch ein weiteres tolles Ergebnis.

 

CS

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018