"Kleine" Turnerinnen siegreich / Oberligateam muss in Relegation

Zwei Teams der DJK Hockenheim waren bei unterschiedlichen Wettkämpfen am Start.

 

Die Mannschaft mit Marleen und Paula Haas, Maya Schenk, Leja Strauß und Nelli Lammert nahmen bei den Wintermannschaftsgeräte Wettkämpfen des Turngau Mannheim in Waldhof-Mannheim teil. In der Bezirksklasse Jahrgang 2005 u. jünger Leistungsklasse P5 zeigten die Mädels sehr schöne Übungen und wurden mit guten Wertungen vom Kampfgericht belohnt. Maya, Paula und Marleen erhielten mit 14,4, 14,3 und 14,0 von möglichen 15,0 Punkten tolle Wertungen für das Mannschaftergebnis. Auch am Schwebebalken wussten besonders Marleen 14,1, Leja 13,75, Maya und Nelli je 13,5 Pkt zu überzeugen. Auch am Boden ging es ähnlich gut weiter, das beste Gerät war jedoch der Sprung. Alle 5 zeigten schon perfekt gesprungene Handstützüberschläge auf den Mattenberg und wurden entsprechen mit Wertungen weit über 14 Punkten belohnt.

 

So war es nicht verwunderlich, dass Sie den Gerätesieg an diesem Gerät holten. Aber auch am Schwebebalken waren Sie die beste Mannschaft. Groß war der Jubel am Ende auch vom Trainerteam Karin Leiß und Sabine Merker, denn mit dem Sieg vor der TSG Seckenheim I + II war gleichzeitig auch die Qualifikation für den Bezirksentscheid im April in Ketsch gesichert. Marleen Haas auf Platz 1 und Maya Schenk auf Platz 2 waren die besten Einzelturnerinnen.

 

Zur gleichen Zeit musste die 1. Mannschaft mit Luise Heim, Lorenza Strobel, Denise Herrmann, Franziska Feith, Helin Mutlu, Lara Marquaß, Alicia Schimmele und Tosca Askani in Bodersweier in der Rückrunde der Oberliga des Badischen Turnerbundes an den Start gehen.

 

Leider lief es an diesem Tag nicht optimal und sie konnten nur Platz 7 belegen. Daher geht’s am 2. April in die Relegationswettkämpfe in Wiesental um den Klassenerhalt zu sichern.

 

-ska-

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018