Volleyballerinnen mit Teilerfolg in der Relegation

 

Zur Relegation um einen möglichen Aufstieg in die Landesliga trafen in der Rudolf-Harbig Halle die Teams der DJK Hockenheim, TV Eberbach und der VC Kuppenheim aufeinander.

 

Gegen den TV Eberbach dominierten die DJK´lerinnen von Beginn an, gingen schnell in Front und verspielten den 5 Punktevorsprung aber ebenso schnell wieder. Beim Stand von 15:15 konnte der Hausherr das Spiel wieder bestimmen und siegte mit 25:21 nach Punkten. Noch enger die „Kiste“ dann im Satz 2, den die Gäste mit ein wenig Fortüne knapp mit 27:25 gewannen und ausgleichen konnten. "Mädels, jetzt zählt es" so die Worte der Spielertrainerin Christine Kröger, die ihre Mannschaft wachrütteln konnte. Die Eigenfehler wurden minimiert und am Ende s lautet das Ergebnis 25:16 für die DJK im Satz 3 und 25:8 in Satz 4 zum 3:1 Sieg. Kurzen Prozeß somit zum Ende, überragend die Aufschlagserien von Rebecca Puente und Vanessa Maier.

 

Das zweite Match gegen den VC Kuppenheim war eine Spiel auf des Messers Schneide. Beide Teams auf ähnlichem Niveau, doch die Gäste waren immer einen Hauch schneller oder besser. 25:20 im Satz 1, 25:22 in Satz 2 und 25:23 im Satz 3, der VC Kuppenheim konnte 3:0 gewinnen und die Chance auf einen möglichen Aufstieg in die Landesliga wahren. Diese wird jedoch erst konkret, wenn es auf dieser Seite der Tabellen entsprechende Auf- und Absteiger gibt.

 

-ska-

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018