DJK Jugend nutzt Abendsportfest des TBG Reilingen zur Formüberprüfung .

...unsere flinken Staffelmädels bei der Übergabe...
...unsere flinken Staffelmädels bei der Übergabe...

 

Beim dritten Abendmeeting des TBG Reilingen für die Jugend und Aktiven herrschte optimales Wetter und die anwesenden Zuschauer durften sich auf einen spannenden Wettkampfabend freuen.

 

Finn Wollschläger (M13) startete im 800 Meter Lauf der U16 und überbot sage und schreibe seine erst vor kurzem aufgestellte Saisonbestzeit um über 10 Sekunden. Die Zeitmessung zeigte für ihn am Ende des Laufes 2:14,89 Minuten an. „Damit ist er momentan in Baden der Schnellste seiner Altersklasse über diese Mittelstrecke und auch auf der deutschen Bestenliste ganz vorn dabei“, freute sich das Trainerteam mit den flinken Nachwuchsläufer.

Mit dem siebzehnjährigen DJK Lauftalent Tim Auer profitiert der Schüler von einem tollen Trainingspartner. Dieser war in Reilingen bei der Altersklasse U18 mit am Start und lieferte ebenfalls einen guten Lauf ab. In 2:06,97 Minuten war er nur ganz knapp hinter seinem Konkurrenten aus der Pfalz im Ziel und kam damit nah an die erst kürzlich gelaufene Bestzeit heran. Ein weiterer 800 Meter Läufer der DJK, Luis Bartl konnte ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit (2:38,95 Minuten) verbuchen.

 

Einen klasse Wettkampf lieferte wieder einmal Marlene Bormann (W13) ab. Sie startete bei den älteren Mädchen der U16 und sprintete zum ersten Mal die 100 Meter. Ihre klasse Zeit von 13,91 Sekunden konnte nur eine zwei Jahre ältere Konkurrentin toppen. Beim Weitsprung hatte das junge Sprungtalent dann aber endgültig die Nase vorn. 4,68 Meter schaffte keine der 18 Springerinnen an diesem Frühlingsabend.

Beim Weitsprung waren noch drei weitere DJK Sportlerinnen dabei. Theresa Pappenberger (W14) knüpfte trotz Trainingsrückstand an ihre Bestweite an und kam mit 4,44 Metern auf Rang 3, knapp dahinter Julie Merlene Neff die an diesem Abend persönliche Bestleistung(4,41 Meter) sprang. So auch Schülertrainerin Maren Ryll (U18), die eigentlich ihre Wettkampfkarriere beendet hatte. Gleich beim ersten Versuch gelangen ihr 4,47 Meter, das war persönliche Bestleistung. Ein einziger Zentimeter mehr und es wäre sogar ein Podestplatz geworden. Ihre Schwester Nathalie Ryll (W14) konnte unterdessen beim Kugelstoßen eine neue Bestweite (6,72 Meter) verbuchen. Anna Janyska (U18) schaffte es hier mit einem Wurf von 11,10 Meter auf den ersten Treppchenplatz

 

Christian Klee (M14) steigerte sich mit 13,71 Sekunden beim 100 Meter Sprint und auch den Weitsprung beendete er mit seinem bislang weitesten Satz. Nico Kief (M13) fand beim Weitsprung nicht den richtigen Rhythmus, konnte aber einen Sprung über 4,40 Meter verbuchen und verpasste damit nur knapp den Endkampf in der höheren Altersklasse.

 

 

RNK Langstaffelmeisterschaften

 

Im Rahmen des Reilinger Abendsportfestes fanden auch gleichzeitig die Langstaffelmeisterschaften des Rhein-Neckar-Kreises statt. Bei den Mädchen U14 überzeugten Juli Wollschläger, Lilly Osztfalk (beide W11) und Emilia Frank (W12) beim 3x800 Meter Lauf. Sie setzten sich mit einem beherzten Lauf gegen etliche ältere Konkurrentinnen durch. 8:40,40 Minuten, eine super Zeit und ein zweiter Platz im Gesamtklassement konnten sich am Ende sehen lassen.

 

CS

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018