Finn Wollschläger bester Hockenheimer bei Badischen Mehrkampfmeisterschaften

...einer Meisterschaft würdig...das tolle Sonotronic Stadion in Karlsbad-Langensteinbach...
...einer Meisterschaft würdig...das tolle Sonotronic Stadion in Karlsbad-Langensteinbach...

 

Sonne satt bescherte den Sportlern ein wahrlich heißes Leichtathletik-Wochenende. Im Sonotronic Sportpark in Karlsbad-Langensteinbach waren am vergangenen Wochenende die besten Badischen Mehrkämpfer zu Gast, trotzen den hohen Temperaturen und boten dem Publikum spannende Wettbewerbe.

 

Finn Wollschläger (M14) war dabei der erfolgreichste DJK Athlet. Im Blockwettkampf Lauf überbot der Schüler sein Vorkampfergebnis um fast 100 Punkte. Unter den fünf Disziplinen ist sein einziger Knackpunkt die 60 Meter Hürdendistanz. Diese brachte er zwar in neuer persönlicher Bestzeit hinter sich, verlor dabei aber trotzdem wertvolle Punkte. Mit dem 800 Meter Lauf, der letzten Disziplin und seiner Paradestrecke, gab der Schüler in der sengenden Nachmittagshitze noch einmal alles und ließ mit einem perfekten Lauf in 2:21,61 Minuten hier die gesamte Konkurrenz hinter sich. Am Ende standen 2200 gesammelte Punkte zu Buche und mit Platz 4 ein knapp verpasster Medaillenplatz.

Emilia Frank (W12), die sich ebenfalls im Block Lauf qualifiziert hatte, lag vor der letzten Disziplin auch schon fast sicher auf Medaillenkurs. Beim abschließenden 800 Meter Lauf, setzten der jungen Athletin dann doch die Hitze, Anspannung und Schmerzen zu, sodass ihr üblicher, sehenswerter Schlussspurt nicht gelang. Sie verlor darüber wertvolle Punkte, aber immerhin blieb mit Platz 6 eine Top-Acht-Platzierung und damit ein Urkundenplatz bei der Siegerehrung.

Diesen verpassten die beiden Hockenheimer Sportler Julie Merlene Neff (W15) und Christian Klee (M14) nur denkbar knapp. Julie Merlene Neff konnte dabei ihr Vorkampfergebnis um über 100 Punkte toppen, außerdem stellte die junge Sportlerin gleich in vier Disziplinen neue persönliche Bestleistungen auf. Christian Klee (M14), nur 3 Punkte trennten ihn am Ende von einem Urkundenplatz, konnte ebenfalls zwei Bestleistungen verbuchen und sein Vorkampfergebnis weit über 100 Punkte steigern.

Verbessern konnte letzteres auch Nico Kief (M14). In einem der stärksten Teilnehmerfelder lief er wieder eine neue persönliche Bestzeit über die 60 Meter Hürdendistanz (10,55 Sekunden). Nathalie Ryll (W14) konnte ihre bisherigen Leistungen einzig beim Speerwurf mit neuer Bestmarke (24,22 Meter) abrufen und Marlene Bormann (W13) musste nach dem Hochsprung ihrer an diesem Tag schlechten körperlichen Verfassung Tribut zollen und stieg aus dem laufenden Wettkampf aus. Am Morgen beim Hürdenlauf hatte sie allerdings noch eine neue Bestzeit (10,51 Sekunden) aufgestellt.

 

Baden-Württembergische Meisterschaften U18

 

Am gleichen Wochenende fanden die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften der U18 in Heilbronn statt. Hier starteten die beiden Hockenheimer DJK Athleten Anna Janyska beim Speerwurf und Tim Auer über die 1500 Meter Mittelstrecke. Bei beiden Sportlern lief es an diesem Tag nicht rund. Anna Janyska brachte den Speer nicht annähernd auf Kurs - dieser landete immer knapp unter der 40 Meter Marke. Sie belegte am Ende mit 39,90 Metern Platz 6.

Auch dem lauferfahrenen Tim Auer setzte am Nachmittag die sengende Hitze zu und er kam über die 1500 Meter nicht anähernd an seine Bestzeit heran. Er wurde ebenfalls sechster.

 

CS

 

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018