Tim Auer wird Zweiter beim Minimarathon in Mannheim

Bei seiner letzten Teilnahme am Minimarathon - nächstes Jahr ist er leider zu alt - belegte Tim Auer ( Jg. 2000 ) einen sehr guten zweiten Platz. Bei idealen äußeren Bedingungen rechnete die Familie und der Trainer heimlich mit einem Sieg, nach einem dritten und vierten Platz in den Vorjahren, aber über die 4,2 Kilometer lange Strecke war Tim dann dem Heidelberger Leon Zeiger, der in der badischen Bestenliste sehr gute Platzierungen über 3.000 und 5.000 Meter aufweist, unterlegen. Tim konnte sich allerdings in der Woche vor dem Lauf wegen einer Klassenfahrt überhaupt nicht vorbereiten, was ihm  sicherlich geschadet hat.

 

Nicht gut lief es für Finn Wollschläger: Er lag sehr aussichtsreich im unmittelbaren Verfolgerfeld der beiden Führenden, doch die Gruppe um ihn wurde leider fehlgeleitet und schließlich disqualifiziert, was sehr ärgerlich für ihn war. Finn kann aber die nächsten Jahre noch teilnehmen um sich dann doch noch in die Siegerlisten einzutragen.

 

Juli Wollschläger und Nico Kief vervollständigten das Hockenheimer Quartett; für beide galt aber an diesem Tag das Olympische Motto "Dabei sein ist alles".

 

gg

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018