Kreisoffene Schülermehrkämpfe in Reilingen bescheren den DJK Athleten viel „Edelmetall“

...auf die Plätze...beim Kinderleichtathletikwettkampf aus der Bauchlage, anstelle Startblock ;-)..
...auf die Plätze...beim Kinderleichtathletikwettkampf aus der Bauchlage, anstelle Startblock ;-)..

 

Wenn die TBG Reilingen ihre alljährlichen Schülermehrkämpfe ausrichtet, dürfen die Hockenheimer DJK Leichtathleten selbstverständlich nicht fehlen. Mit den Sportlern der Kinderleichtathletikgruppe waren fast 40 Hockenheimer beim Sportfest „vor der eigenen Haustür“ dabei.

 

Beim Dreikampf mit Sprint, Weitsprung und Ballwurf sowie den 800 Meter Mittelstreckenläufen besetzten wieder viele DJK´ler Podestplätze.

 

Bei den Mädchen belegte Frieda Pape (W9) und Fabienne Reinmuth (W10) mit guten Leistungen in den einzelnen Disziplinen jeweils den 2. Treppchenplatz. Aaliya Smith zeigte großen Einsatz und war bei den elfjährigen Mädchen uneinholbar vorne. Sie durfte bei der Siegerehrung die Goldmedaille in Empfang nehmen. Zusammen mit Lilly Osztfalk (W11), der besten Sprinterin und Weitspringerin des Wettkampfes ihrer Altersklasse, Eva Englert (W10) und Juli Wollschläger (W11) beide mit Top-Ten Platzierungen, erreichten die Mädchen die beste Mannschaftsleistung des Tages. Frieda Pape, Aaliyah Smith und Juli Wollschläger liefen im Anschluss noch die 800 Meter Strecke. Bestzeit für Juli Wollschläger mit 2:55,0 Minuten und damit die Silbermedaille, die auch Frieda Pape für ihre tolle Laufleistung erhielt.

Emilia Frank verpasste mit Platz 4 knapp eine weitere Medaille beim Dreikampf der W12. Eine weitere Top-Ten Platzierung in dieser Altersklasse gab es für Paulina Schultz und Neuzugang Mara Lösch sorgte hier ebenfalls für gute Ergebnisse.

Lucy Osztfalk (W14) hatte innerhalb des Dreikampfes Kugelstoßen zu absolvieren. Mit persönlicher Bestleistung von 7,10 Metern ergatterte sie am Ende eine Bronzemedaille.

 

Emma Grein (W15) erhielt Silber für ihren 800 Meter Lauf.

 

Bei den Jungs dominierte Nachwuchsathlet Levin Stoklas (M12) seine Altersklasse. In allen drei Disziplinen an erster Position, dabei neue persönliche Bestleistung beim Ballwurf mit 45,50 Metern und den gesammelten Punkten gewann er souverän die Goldmedaille. Der ein Jahr ältere Luis Bartl bekam für seinen Dreikampf, wie auch für den 800 Meter Lauf die Bronzemedaille überreicht.

Finn Wollschläger (M13) startete in Reilingen über die 800 Meter Strecke, die er in 2:24,6 Minuten meisterte und sich mit dieser guten Zeit die Goldmedaille sicherte. Christian Klee (M14) war auch bei den 800 Metern am Start und wurde in seiner Altersklasse Zweiter. Er überzeugte mit einem stilistisch guten Lauf, genauso wie Niklas Frank der diese Strecke bei den 10 jährigen Jungs in Angriff nahm.

 

Nach Abschluss der Dreikämpfe und Läufe der älteren Altersklassen maßen sich die Jüngeren in vier Disziplinen der Kinderleichtathletik innerhalb eines Mannschaftswettbewerbes. Dabei treten 3-5 Kinder pro Mannschaft in den Klassen U10 und U8 gegeneinander an. Beim Weitwurf, Hochweitsprung, Lauf aus verschiedenen Lagen und einem Hindernislauf werden fleißig Punkte gesammelt. Lucia Amend, Sebastian Bubb, Alexander Degler, David Denev, David und Esther Fuchs, Adrian und Julian Könn, Emma und Luise Kühlwein, Daniel Lunkewitz, Alexander und Emma Münkel, Luis Schmerbeck, Laura Schmidt, Leni Seifert, Milena Stojanic, Magdalena Prahl und Jan Lukas Ripka taten das mit Feuereifer für ihren Verein. Am Ende gab unter viel Applaus der Eltern und Zuschauer Urkunden für alle.

 

CS

 

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018