Start in die C-Liga / Lokalderby gegen HSV

 

Erfolgreicher Start für die DJK Hockenheim in die C-Liga des Turngau Mannheims

 

„Spannendes Lokalderby zwischen DJK Hockenheim und HSV Hockenheim“

 

Zum Lokalderby zwischen der DJK Hockenheim und dem HSV Hockenheim kam es in der C-Liga, wo in der DJK Sporthalle die Kür modifiziert 4 (erleichtert) geturnt wurde. Dabei können die Turnerinnen am Sprung den Handstandüberschlag entweder über den Sprungtisch oder auf den Mattenberg springen.

 

Die Nervosität der Mädchen war hoch, da sie zum ersten Mal in der neuen Wettkampfklasse starteten..

 

Am Sprung begann der Wettkampf und alle DJK´lerinnen entschieden sich für den Sprungtisch, währenddessen die HSV-Mädels auf den Mattenberg sprangen. Die beste Wertung erzielte Marleen Haas mit 12,45 Punkten für die DJK. Auch am nächsten Gerät, dem Stufenbarren war Marleen Haas die beste Turnerin.

 

In der mittlerweile gut aufgeheizten Sporthalle ging es dann am den Schwebebalken; „Ich bin ja so aufgeregt“ war der wohl häufigste Satz der Athletinnen, da alle gehörigen Respekt vor dem Gerät haben. Drehungen, Sprünge und mindestens ein akrobatisches Element (Rad, freie Rolle, Bogengang rückwärts sowie Radwende) Das Publikum spendete immer wieder Applaus wenn etwas gelang und fieberte mit, wenn  wieder mal ein Mädchen unglücklich vom Balken musste. Besonders nervenstark zeigte sich Leonie Vetter (DJK) und erturnte sich die Tagesbestwertung an diesem Gerät mit 12,05 Punkten. Endlich hatten die Mädchen es geschafft und durften und zum Boden. Zur Musik wurden schöne Kürübungen geturnt, die Elemente wie Radwende, Flick-Flack und Salto rückwärts enthielten sowie Drehungen und Sprungkombinationen. Riesig freuten sich die Mädchen von der DJK Hockenheim bei der Siegerehrung, denn sie hatten 141,60 Punkte erturnt und einen ordentlichen Vorsprung herausgearbeitet. Die ersten drei Platzierungen gingen an Marleen Haas,  Maja Schenk und Paula Haas alle von der gastgebenden DJK.  Auch die Trainerinnen waren mit den Leistungen ihrer Mannschaft zufrieden: "Jetzt können wir die nächsten Wochen nutzen, um noch einiges zu verbessern und hoffentlich müssen wir beim nächsten Mal nicht so viele Stürze hinnehmen."

 

-ska-

 

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018