Kreismeisterschaften bescheren den DJK Leichtathleten etliche Podestplätze

..geballte DJK-Mädelspower...:-) :-)
..geballte DJK-Mädelspower...:-) :-)

 

Das Stadion der SG Walldorf Astoria war Austragungsort der Meisterschaften des Rhein-Neckar-Kreises. Vergeben wurden die Titel in den Laufdisziplinen (Sprint, 800m und Staffellauf), im Hochsprung sowie im Ballwurf oder Kugelstoßen.

Überragende Teilnehmerin
und nun zweifache Kreismeisterin war Nachwuchstalent Lilly Osztfalk (W11). Die Schülerin war über die 50 Meter Sprintstrecke schon die Schnellste im Vorlauf und an ihre Zeit im Finale (7,42 Sekunden) kam keine Sportlerin heran. Den zweiten Titel bekam die junge DJK Athletin im Weitsprung mit gesprungenen 4,32 Metern, den sie ebenfalls dominierte. Über die 60 Meter Hürdenstrecke lief sie persönliche Bestzeit (10,74 Sekunden) und landete mit dieser Zeit auf Rang 2. Silber gab es dann nochmals für die U12 4 x 50 Meter Staffel.

Ihre gleichaltrige Vereinskameradin Aaliyah Smith beeindruckte in ihrem ersten Wettkampfjahr Trainer und Zuschauer. Das Powergirl sprintete als zweitschnellste über die Ziellinie beim 50 Meter Lauf. Die zweite Silbermedaille sahnte sie beim Staffellauf ab und Bronze gab es dann für die 60 Meter Hürden Strecke. Juli Wollschläger, ein weiteres DJK Talent dieser Altersklasse verschaffte der U12 Staffel ( mit Aaliyah Smith, Lilly Osztfalk und der jüngeren Fabienne Reinmuth) als Startläuferin einen großen Vorsprung. Damit gewannen die vier DJK´lerinnen in 29,43 Sekunden ihren Lauf und in der Endabrechnung die Silbermedaille. Beim Hürdenlauf landete Juli auf dem undankbaren 4. Platz, doch beim 800 Meter Lauf spielte das sportliche Mädel ihre konditionelle Stärke aus. 2:49,72 benötigte die Schülerin für diese Distanz. Von Anfang an der Spitze laufend, ließ sie mit einem klasse Schlussspurt die attackierende Konkurrenz hinter sich und wurde Kreismeisterin in dieser Disziplin.

Ganz oben auf´s Podium und damit Kreismeisterin wurde auch Emilia Frank (W12). Über die 75 Meter Sprintstrecke war sie bereits im Vorlauf das schnellste Mädel auf der Bahn. Mit 10,61

Sekunden konnte sie diese Zeit im Finallauf in neuer persönlicher Bestzeit gleich nochmal toppen. Im Zeitlauf über 60 Meter Hürden wurde die schnelle Sprinterin nur ganz knapp geschlagen und durfte die Silbermedaille in Empfang nehmen.

Weitere Top Ten Platzierungen gab es für Fabienne Reinmuth (60 Meter Hürden), Eva Englert (4x75 Meter Staffel, 60 Meter Hürden), Paulina Schultz (4x75 Meter Staffel) und Mara Lösch (4x 75 Meter Staffel, B-Finale 75 Meter).

 

 

Bei den männlichen Teilnehmern landete Finn Wollschläger (M13) einen gelungen Coup. Nur 2:13, 49 Minuten benötigte das Lauftalent für die 800 Meter Strecke. Damit pulverisierte der Schüler seine kürzlich aufgestellte Bestzeit (= Platz 1 der aktuellen Badischen Bestenliste) in einem souveränen Lauf, in dem er sich schon nach 200 Metern deutlich von der Konkurrenz absetzte und den Kreismeistertitel nach Hockenheim holte.

Luis Bartl, ebenfalls M13 schaffte diese Strecke auch in persönlicher Bestzeit (2:38,58 Minuten) und schnappte sich damit die Bronzemedaille.

Levin Stoklas sorgte für weiteren Medaillenregen. Obwohl leicht angeschlagen, gab es jeweils Silber in den Disziplinen 60 Meter Hürdenlauf und beim Ballwurf für den jungen Nachwuchssportler.

 

 

"An den nächsten beiden Wochenenden stehen noch Meisterschaften ins Haus, danach ist erst mal wohlverdiente Sommerpause.

Gleich nach den Ferien, am 16. September, finden auf dem DJK Sportplatz dann die offenen Schülervereinsmeisterschaften statt und Ende September werden hoffentlich wieder einige unserer Mannschaften bei den Badischen Meisterschaften mitmischen“, das Trainerteam ist mit dem Verlauf der Saison sehr zufrieden, obwohl etliche erfolgreiche DJK Sportler in diesem Jahr mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen haben.

 

CS

...unsere Kreismeister in Aktion...:-)

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018