Turnerinnen mit Sieg und Niederlage

„Sieg über den TV Schwetzingen“

Den letzten Vorrundenwettkampf bestritt die vierte DJK Riege in der D-Liga gegen den TV Schwetzingen. Am Sprung glänzte Emily Breitwieser (13,95 Pkt) für die DJK, dennoch holte der TV den Gerätesieg. Die Hockenheimer verkürzten am Reck bis auf 5 Hundertsel vor allem durch Lennja Schelle (13.9 Pkt.). Ab dem Schwebebalken gingen die DJK’lerinnen in Front, siegten hier mit 2,75 Punkten Vorsprung und auch am letzten Gerät, dem Boden waren die Mädels aus Hockenheim Spitze. Mit 163,8 Punkten war der Sieg gegenüber dem TV Schwetzingen (160,4 Pkt) eindeutig. In der Einzelwertung siegte Angelika Siemens (54,75) vor Emily Breitwieser (53,95). Die beiden Trainerinnen Julika Weer und Fenja Göbel freuten sich über die gezeigten Leistungen ihrer Schützlinge und können ihr Team nun in Ruhe auf den Liga-Endkampf im November vorbereiten.

Gauliga

Die jüngsten DJK Turnerinnen starteten in der Gauliga stark ersatzgeschwächt. Der Wettkampf ist für Turnerinnen bis 7 Jahre ausgeschrieben und die Übungen durch die Leistungsklasse P 3 erleichtert. Etwas vom Glück verlassen waren die DJK´lerinnen beim Rückkampf daher. Belegten sie in der Vorrunde noch Platz 3 rutschten sie nun auf Platz 5 ab. Tröstend mussten die Trainerinnen Karin Leiß und Alicia Schimmele die Mädels am Ende wieder aufbauen

-ska

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am 29. September 2018