Florine Harder steht im Bundesligafinale

 

Florine Harder meldet sich zurück / Mit der TG Mannheim im Bundesliga-Finale / Kommendes Wochenende in Frankreich“

 

„Ich bin sehr glücklich dass wir mit dem Team wieder im Finale stehen und ich im Einzel auf Platz 2 kam“ freudestrahlend zeigte sich Florine Harder nach dem dritten Wettkampftag der Turnbundesliga in Dresden.

 

Es ist gar nicht hoch genug einzuschätzen mit welcher Akribie, welchem Ehrgeiz und vor allem dem Glauben an sich selbst, sich die Hockenheimerin wieder zurück in die Bundesligaspitze kämpfte. Vor über einem Jahr warfen sie verschiedene langwierige Verletzungen immer wieder zurück. Durch die fehlende Wettkampfpraxis verlor sie ihren Kaderplatz und stand bereits vor dem Scheidepunkt ihrer Karriere. Florine blieb hartnäckig und kämpfte sich Stück für Stück zurück, holte sich auch in der Regionalliga wieder Wettkampfpraxis. Im letzten Bundesliga Wettkampf sicherte sie auch mit ihrer Leistung den Einzug der TG Mannheim ins Finale nach der Relegation im letzten Jahr und für sich persönlich mit dem 2. Platz und 50,05 Punkten womöglich auch wieder den Kaderplatz zurück.

 

Bundesliga Wettkampf

 

Florine Harder freute sich nach der Durststrecke wieder dabei zu sein. „Der Barren lief sehr gut, jetzt muss ich die Übung noch mit ein paar Schwierigkeiten aufpeppen“, die 12,1 Punkte dafür nahm sie gerne mit. „Der Schwebebalken; naja bis auf ein paar kleine Wackler gut“ bei 11,8 Punkten würde sie gerne noch eine Schippe drauflegen.

 

In die Bodenübung hat sie eine neue Akrobahn eingebaut. „Eine Kombination aus einer Schraube vorwärts und 2 Schrauben rückwärts, das hat gut geklappt“ und brachte ihr 12,65 Punkte ein. Ihre höchste Wertung erzielte sie am Sprung mit 13,65 Punkten. Zusammen mit dem Klassen Primus und Meister MTV Stuttgart, der TG Karlsruhe – Söllingen, der TSG Steglitz und der TG Mannheim steht das Finale um die deutsche Meisterschaft, die am 02. Dezember in Ludwigsburg ausgetragen wird.

 

Massilia Cup in Frankreich

 

Am Donnerstag fliegt Florine Harder zusammen mit ihren Teamkolleginnen von der TG Mannheim nach Marseille und startet dort beim Massilia Cup einem internationalen Wettkampf, bei dem sie in den vergangenen Jahren immer mal wieder startete. „Ich freue mich auf Marseille, endlich mal wieder seit langem ein internationaler Wettkampf“, Florine Harder ist froh endlich wieder mitten drin zu sein.

 

-ska-

 

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018