Große Spannung bei den Vereinsmeisterschaften

 

Spannende Vereinsmeisterschaften bei der DJK Hockenheim

 

 

 

48 turnbegeisterte Mädchen und Jungen trafen sich in der DJK Sporthalle um in 10 Wettkämpfen die Vereinsmeisterschaften der DJK-Turner und -Turnerinnen auszutragen.

 

Die Spannung war bereits bei den Jüngsten am Morgen recht groß. Sie turnten einen spannenden 4-Kampf an den Geräten Kasten, Reck, Bank und Boden. Vereinsmeisterinnen wurden hier Lina Greif (Jahrgang 2012/2013) und Vanessa Dujmovic (Jg. 2010/2011). Die Teilnehmerzahl war groß und so hatten die Kampfrichterinnen jede Menge zu tun.

 

Im Wettkampf P5 wurden Lennja Schelle (Jg. 2009/2010) und Angelika Siemens (Jg. 2007/2008) Vereinsmeister.

 

Die Jungen trugen 3 Wettkämpfe aus. Sieger wurden Chistopher Sturm (Jg. 2008), Alexander Kunze (Jg. 2004/2005) und David Brenziger (Jg. 2002/2003). Geturnt wurde ein 4-Kampf am Sprungtisch, am Reck, am Parallelbarren und am Boden. Die Übungen wurden mit den Altersklassen immer anspruchsvoller

 

Das im Training Erlernte und bei den Vereinsmeisterschaften von Trainern, Kampfrichtern und Eltern Bestaunte, zeigten die Mädchen im Wettkampf LK 4 (Jg. 2005 bis 2007). Hier gewann Leonie Vetter. Viele fleißige Trainingsstunden sind nötig, um Rad und freie Rolle auf dem Schwebebalken mit einer Höhe von 1,10 m präsentieren zu können.

 

Zur Stärkung gab es ein tolles Buffet für die Sportlerinnen und Sportler, wie auch die große Schar von Eltern und Turnbegeisterten.

 

Gut gestärkt ging es in den zweiten Wettkampfteil. Beim allgemeinen haben Jungen und Mädchen ohne Wettkampfstress Spaß am Turnen. Über einen Parcours, bei dem es auf Schnelligkeit ankam und Übungen am Boden, auf der Bank und am Kasten wurden die Besten ermittelt. Vereinsmeisterinnen wurden hier Hannah Swoboda (Jg. 2013/2014) und Annick Mackert (Jg. 2007 bis bis 2010).

 

Höhepunkt des Wettkampftages waren Vereinsmeisterschaft in der Kür. Übungen gespickt mit hochwertigen Elementen am Stufenbarren und Schwebebalken präsentiert. Besonders beeindruckt waren die Zuschauer als Alicia Schimmele am Sprungtisch einen Tsukahara gehockt zeigte. Schön choreografierte Bodenübungen rundeten einen erfolgreichen Wettkampftag ab. Die Zuschauer spendeten reichlich Applaus, besonders die auch größten Fans, der jüngste DJK-Nachwuchs. Alicia Schimmele (Jg. 2000 bis 2004) und Laura Merker (ab Jg. 1999) konnten sich schließlich über den Vereinsmeistertitel freuen.

 

Schöne Erinnerungen an einen gelungenen und erlebnisreichen Tag nahmen alle Turnerinnen, Zuschauer, Trainer und Kampfrichter mit nach Hause – und die Sieger und Siegerinnen mit Stolz ihre Pokale.

Sabine Merker / ska

 

 

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018