Marlene Bormann und Finn Wollschläger gewinnen Landestitel

...die Badische Meisterin im Hochsprung in Aktion...unsere Marlene :-)
...die Badische Meisterin im Hochsprung in Aktion...unsere Marlene :-)

Während in Dortmund die deutsche Elite um die Meisterschaft kämpfte, gingen die besten Athlethen aus Baden in der Mannheimer OSP Halle zu Werke. Der Badische Leichtathletikverband hatte zur Hallenmeisterschaft der Altersklasse U16 geladen.

 

Von der DJK Hockenheim waren Marlene Bormann (W14), Nathalie Ryll(W15), Luis Bartl, Nico Kief und Finn Wollschläger (alle M14) präsent.

 

Marlene Bormann startete beim 60 Meter Hürdenlauf (neue persönliche Bestzeit 10,13 Sekunden), den sie im B-Endlauf auf Rang 3 finishte. Der Weitsprung lief dann für die junge Sportlerin nicht ganz rund und die Schülerin verpasste wegen wenigen Zentimetern weitere Versuche. Sie ließ sich davon nicht beirren und zeigte in ihrer Lieblingsdisziplin, dem Hochsprung, große Nervenstärke. Bis zur Höhe von 1,45 Meter gelang ihr gleich der erste Sprung über die Latte. Bei 1,50 Metern konnte die Konkurrenz nicht mehr kontern. Das DJK Mädel sprang am Ende eine neue persönliche Bestleistung von 1,53 Metern und holte sich damit den Badischen Hallenmeistertitel in dieser Disziplin.

Sprinterin Nathalie Ryll zeigte über die 60 Meter Flachstrecke ihr Können. Ein Wimpernschlag fehlte zum Einzug ins A-Finale, aber beim B-Finallauf war sie die Erste über der Ziellinie.  Platz drei erreichte die Schülerin beim B-Finale über 60 Meter Hürden.

 

Einen taktisch klugen Lauf über 800 Meter bot Finn Wollschläger dem Publikum. Hatte er drei Wochen zuvor, auch aufgrund einer Behinderung auf der Laufbahn, noch das Nachsehen, lies sich der DJK Athlet diesmal nicht die Butter vom Brot nehmen. Auf den letzten 200 Metern überholte er seinen Konkurrenten aus Offenburg und zog davon. Seine gelaufene Zeit von 2:15,29 Minuten verhalfen dem pfeilschnellen Sportler zum Gewinn der Badischen Hallenmeisterschaft 2018 im Mittelstreckenlauf. Auch im Sprint und Weitsprung (Rang 6) hatte Finn die Qualifikationsnormen erfüllt und mischte mit.

 

Enorme Sprungkraft zeigte der Reilinger Nico Kief beim Fünfersprunglauf, der Schülerversion des Dreisprungs. Alle vier Sprünge endeten konstant über der 15 Meter Marke. Mit dem weitesten Satz über 15,45 Meter katapultierte sich Nico Kief am Ende auf den dritten Treppchenplatz.

 

CS

 

Fotos: Dirk Wollschläger

DJK-Flohmarkt am 14. April 2018 und am   29. September 2018