Di

09

Okt

2018

Saisonauftakt mit Sieg für Aufsteiger DJK

 

 

 

 

Landesliga Damen

 

Mit einem guten Mix aus dem bewährten Team und drei Neuzugängen aus Heddesheim (Magarita Helm – Libero / Außenangriff, Corina Heil – Diagonalangreifer und Ulrike Wilson – Mittelangreifer) startete der Aufsteiger DJK Hockenheim gegen den letztjährigen Zweiten und Mitaufsteiger KuSG Leimen mit einem prächtigen 3:0 Erfolg in die neue Saison. Zunächst kamen die DJK´lerinnen gut in die Partie, machten aber dann auch unnötige Eigenfehler und gerieten in einen 11 Punkte Rückstand. „Macht einfach Druck, das bekommen wir hin“ so Spielertrainerin Christine Kröger. Starke Aufschläge von Vanessa Maier brachten die Wende zum 25:22. Auch der zweite Durchgang war knapp und die Hockenheimerinnen drehten auch den 19:23 Rückstand in einen 26:24 Punktsieg zum 2:0. „Wir sterben hier auf der Ersatzbank vor Spannung, bitte im Dritten ein klareres Ergebnis“ so die Ansprache der Bank. Diese fand Gehör, denn der dritte Satz ging mit 25:16 deutlicher an die DJK, die mit dem 3:0 Satzsieg einen Einstand nach Maß feiern konnte.

 

Jugendrunde

 

Mit ihrer Trainerin Dominique Franz reiste die 10 jährige Angelika nach Mannheim um an der U12 Turnierrunde im 2:2 Mixed Turnier mit vereinfachten Volleyballregeln zu starten. Dieser Wettkampf soll jungen Spielerinnen die Möglichkeit geben Spielerfahrung in einer etwas abweichenden Turnierform zu sammeln. „Das klappte schon mal ganz gut, jetzt bereiten wir uns mit einer Teamkollegin fürs nächste Turnier vor“ so die Trainerin am Ende.

 

In Helmstadt trat die U18 Vertretung der DJK am Tag drauf an und erhoffte sich einen wesentlich offensiveren Start als in der vergangenen Saison. „Der Einsatz stimmte, jedoch das Ergebnis noch nicht, 14:25 und 17:25 gegen die starken Rohrbacher, gegen Gastgeber SG Schwarzbachtal war der Wurm drin, auch ein 0:2 (14:25 und 13:25). Das finale Spiel gegen Ladenburg wurde mit 2:0 (25:22, 25:9) gewonnen und erheiterte die Mienen.

 

-ska-

 

Di

20

Mär

2018

Meisterschaft perfekt - Volleyballerinnen steigen auf

 

Bezirksliga Damen

 

 

„Meisterschaft perfekt – auch wenn es bis zum letzten Spieltag dauerte, aber es ist perfekt“ so DJK Hockenheims Spielertrainerin Christine Kröger während ihre Mädels schon zu Queen und „we are the champions“ die ersten Korken knallen ließen. Die erste Begegnung am Spieltag gegen den TV Flehingen musste noch gewonnen werden. Das gelang den DJK´lerinnen eindrucksvoll mit 3:0 (25:4, 25:15 und 25:12). Bereits im dritten Satz war dem Team die Vorfreude auf den Aufstieg anzusehen. „Landesliga wir kommen ließ auch Dominique Franz am Ende ihren Emotionen freien Lauf.

 

„Wir müssen nicht, aber wir wollen“ Vanessa Maier drückte es aus, was das Team dachte. Auch die zweite Begegnung gegen den VBC Östringen sollte gewonnen werden. Das i-Tüpfelchen über eine gelungene Saison machte das Team ihrer Trainerin Christine Kröger zum Geschenk. Gute Aufschläge und flexibles Spiel hatte sie vor der Partie gewünscht und die Mädels setzten es um. 3:1 (25:19, 25:15, 19:25, 25:19) hieß es am Ende für den Meister der Bezirksliga. Ausgelassen ging es nach dem Heimspieltag bei der Kabinen-Party zu und nach dem Abschlussessen wurde die Nacht zum Tag gemacht.

 

-ska-

 

Mi

28

Feb

2018

Damen I auf Titelkurs

Bezirksliga Damen

Begegnung Tabellenführer DJK gegen Tabellenletzten SG Ketsch-Brühl II

Trotz krankheitsbedingt geschwächter Mannschaft sollte das Spiel der DJK Hockenheim I als Tabellenführer gegen den Tabellenletzten SG Ketsch-Brühl II ein sicherer Sieg für Rennstädter werden. „Das war keineswegs die beste Leistung heute“, so Spielertrainerin Christine Kröger, „ein ständiges Gewusel und Unruhe auf dem Feld“. Kein allzu deutliches 3:0 (25:12, 25:14, 25:17) „Hauptsache wir haben die drei Punkte auf unserem Konto, den Rest lassen wir jetzt hinter uns“ so Mannschaftsführerin Kathrin Hartmann. „Jetzt noch fleißig für den nächsten und letzten Spieltag am 17. März in Hockenheim trainieren, dann wollen wir endlich den Meistertitel holen“ so Christine Kröger im Ausblick.

-ska-

Di

20

Feb

2018

Volleyballerinnen dem Aufstieg ein Stück näher

 

 

Bezirksliga Damen

„Wir mussten bunt aufstellen“ so Jana Hase zum wichtigen Spiel der DJK Hockenheim I gegen Tabellenzweiten TSG Bruchsal. Verletzungsbedingt musste umgebaut werden, Jana Hase zeigte ihre Qualitäten auf der Außenposition und Ex-Trainerin Carmen Henny kam sozusagen aus der Schweiz angeflogen und spielte ihre Lieblingsposition als Libera. Des einen Freud, des anderen Leid, auch Bruchsal ging geschwächt in die Partie und hatte zunächst Chaos auf dem Feld. Die DJK´lerinnen nutzen dies und in 71 Minuten war die „Messe gelesen“ und Hockenheim mit 3:0 (25:15, 25:19, 25:16) Sätzen dem Aufstieg ein großes Stück näher.

U18 weiblich

Mit einer sichtbaren Leistungssteigerung belohnten sich die U18 Mädels der DJK Hockenheim um Trainerin Dominique Franz. Nach einer lehrreichen Saison mit vielen Rückschlägen erkämpfte sich das Team zum Abschluss einen 2:1 Satzerfolg gegen den Heidelberger TV. „Die Trainingsschwerpunkte Feldabwehr und Abstimmung haben sich ausgezahlt“ so Kapitän Laura Welker, die wesentlich mehr Ordnung auf dem Feld feststellte und somit jede Spielerin wusste, welches ihr Ball war. Im zweiten Spiel gegen die SG Flehingen-Diefenbach wurde es nochmal knapp, leider hatten die DJK´lerinnen hier mit 1:2 Sätzen knapp das Nachsehen.

-ska-

 

So

28

Jan

2018

Damen I bauen Tabellenführung aus

Bezirksliga Damen

Der spannende und phasenweise knappe 3:1 Satzsieg (24:26, 25:4, 25:23, 25:17) gegen den Tabellenvierten VSG Hochstetten-Liedolsheim bedeutete für die Damen I der DJK Hockenheim bei gleichzeitiger Niederlage des Tabellenzweiten TSG Bruchsal den Ausbau der Tabellenführung in der Liga. „Wir kamen mal wieder schwer in die Partie“ so Laura Knopf, gute Aufschläge brachten den DJK-Mädels die nötige Sicherheit. „Sichere Bälle wenn nötig, ansonsten draufhauen“ war dabei die klare Vorgabe von Spielertrainerin Christine Kröger, die ihr Team dann auch auf die Siegerstraße brachte.

Bezirksklasse Damen

„Das Spiel war ungeheuer wichtig, wir haben gekämpft wie die Löwen, aber das Glück war auf der Seite Leimens“ so Carolin Stückler nach der knapp verloren gegangenen Partie der DJK Hockenheim II gegen den Tabellenletzten KuSG Leimen II. 2:3 nach Sätzen (22:25, 25:23, 18:25, 27:25, 10:15) hieß es am Ende, „Wenn wir den Rest der Saison so weiter kämpfen, rocken wir das noch“ Außenangreiferin Vivian Ly sieht die positiven Aspekte der Begegnung und weiß, dass die Bemühungen des Teams noch belohnt werden. Wie sind als Team aufgetreten und müssen noch an den Aufschlägen arbeiten, die Spielerinnen sind sich einig, woran sie noch arbeiten müssen.

In der Vorwoche im Spiel gegen den Tabellenzweiten VSG Ubstadt / Forst waren trotz der 0:3 Niederlage (17:25, 11:25, 17:25) die positiven Signale des Aufwärtstrends des Nachwuchsteams deutlich sichtbar.

 

-ska-

Mo

15

Jan

2018

Damen I starten mit Sieg ins neue Jahr

 

Damen I Bezirksliga

 

Ohne Kompromisse starteten die Damen I der DJK Hockenheim ins neue Jahr. Der Tabellenführer der Bezirksliga benötigte gerade einmal 54 Minuten für den eindeutigen 3:0 (25:12, 25:15, 25:11) Satzsieg über die TG Sandhausen. Mit acht Spielerinnen gingen die DJK´lerinnen in die Partie, zunächst noch etwas träge, nahm das Team schnell Fahrt auf verteidigte die Tabellenführung vor der TSG Bruchsal. Spielertrainerin Christine Kröger stellte flexibel auf und gab allen Spielerinnen genügend Einsatzzeiten.

 

Bezirksklasse Damen

 

Weniger erfolgreich starteten die Damen II gegen die VSG Rhein-Neckar EFN. Trotz dem viel umjubelten Satzgewinn mit 25:22 zum Auftakt, konnte der Gastgeber VSG Rhein-Neckar die Partie mit dem 25:11 in Satz 2 ausgleichen und hatte danach mit 25:19 und 25:20 jeweils nur knapp die Nase vorn, was jedoch zum 3:1 Sieg über die jungen DJK´lerinnen ausreichte.

 

-ska-

 

Di

12

Dez

2017

Winterpause auf Platz 1

 

Paukenschlag in der Bezirksliga / DJK´lerinnen springen an die Tabellenspitze / Damen II sammeln weiter Erfahrung

 

Bezirksliga Damen

 

Wer hätte nach den letzten Ergebnissen mit diesem Befreiungsschlag der Hockenheimer DJK-Volleyballerinnen gerechnet. Zum Finale des Jahres 2017 sicherten sich die Damen um Spielertrainerin Christine Kröger im Verfolgerduell mit Leimen und St. Leon-Rot und gleichzeitiger Niederlage des Führenden TSG Bruchsal die Tabellenführung.

 

„Heute wollen wir es wissen“ gab Spielertrainerin Christine Kröger ihrem Team mit auf den Weg in die erste Partie am Heimspieltag gegen die KuSG Leimen. Und wie ihr Team Gas gab; aus einer gesicherten Annahme und Feldabwehr gelang es den DJK´lerinnen der Partie von Beginn an ihren Stempel aufzudrücken und mit guten Angriffen den 3:0 (25:20 25:19 25:17) Satzerfolg gegen etwas überraschte Gäste zu machen.

 

Im zweiten Spiel mussten die DJK´lerinnen dann doch in die „Verlängerung“. Gegen den AVC St. Leon-Rot lief es zunächst ähnlich wie in Partie 1, nach einer 2:0 Satzführung (25:17, 25:19) machten sich erste Konzentrationsschwächen bemerkbar, die die Gäste gleich zum 25:21 und 1:2, aus deren Sicht, nach Sätzen verkürzten. Ein offener Schlagabtausch dann im vierten Durchgang, den die Hockenheimerinnen mit eigenem Publikum im Rücken knapp mit 29:27 und somit 3:1 Satzerfolg etwas glücklich beendeten.

 

Bezirksklasse Damen

 

Weiterhin im „Lernprozess“ oder beim Erfahrung sammeln befinden sich die Damen II. Trotz einer aufsteigenden Formkurve und einem doch ausgeglichenen Spiel gegen die VSG Ubstadt / Forst waren es am Ende die Gäste, die bei ihrem 3:0 Satzerfolg (25:23, 25:18, 25:21) die Punkte mit nach Hause nahmen. Auch gegen die TSG Blankenloch lief es leider ähnlich, die Gäste in ihrem Spiel etwas sicherer siegten über tapfer kämpfende Hockenheimerinnen mit 3:0 (25:13, 27:25, 25:19).

 

  -ska-

 

Mo

04

Dez

2017

Volleyball: U18 Mädels legen zu

 

U18 weiblich Jugendturnier

 

„Die Mädels entwickeln sich stetig weiter“ war sich das Trainerduo Dominique Franz und Laura Knopf am Ende einig, dass ihr Team weiter zusammen wächst, zwar nur einen Satzgewinn belohnt wurde, aber daran auch nicht zerbrechen werden.

 

Im ersten Spiel gegen die TG Laudenbach fiel den DJK´lerinnen der Start in einer kalten Halle den Umständen entsprechend schwer. „Das war wohl nur zum warm und wach werden“, ein knappes Fazit zu den frostigen Umständen und der 0:2 Satzniederlage. „Heute wollen wir das Ding schaukeln“ gegen den TV Flehingen-Diefenbach waren die bisherigen Spiele immer knapp zugunsten der Gegnerinnen ausgegangen. In einem ausgeglichenen Spiel sollte die Revanche leider auch dieses Mal noch nicht ganz glücken (0:2).

 

Dem HTV Heidelberg trotzen die jungen Hockenheimerinnen mit gutem Spielaufbau und konsequentem Abschluss den ersten Satz ab. Mit viel Ehrgeiz und Kommunikation konnte dem Gegner zunächst Paroli geboten werden. Gegen Ende des zweiten Durchganges versagten jedoch die Nerven, so konnte der HTV ausgleichen und den entscheidenden dritten Satz zum 2:1 gewinnen.

 

„Wir kommen so lange wieder, bis wir uns auf Augenhöhe begegnen und als Sieger vom Platz gehen“ so unisono die Meinung der DJK´lerinnen, die sich mit viel Trainingsfleiß an die Leistungen der Kontrahenten ran kämpfen wollen.

 

-ska-

 

Mo

27

Nov

2017

Damen I halten Anschluss

 

Wir wollen die Topteams in Sichtweite haben, so Christine Kröger vor dem Spieltag der Damen I und die Zweite soll Erfahrungen sammeln und sich auf die wichtigen Spiele konzentrieren.

Bezirksliga Damen

 

Anschluss halten an die Spitzengruppe, wollten die Damen I der DJK Hockenheim im Spiel gegen den TV Flehingen. Es wurde ein Spiel ohne große Gegenwehr, beim Stand von 7:7 in Satz 1 beendete Jana Haase mit einer Aufschlagserie den Durchgang mit 25:7. Satz 2 etwas „schludrig“, aber dann doch mit 25:14 durchgezogen. „Macht geile Punkte und bleibt unter 10“ so Spielertrainerin Christine Kröger. Mit 25:9 und 3:0 sausten die Hockenheimerinnen durchs „Ziel“.

 

Bezirksklasse Damen

 

Bereits beim Einspielen wurden den Damen II der DJK klar, dass mit dem SSV Ma-Vogelstang II ein technisch versierter Gastgeber aus dem vorderen Tabellendrittel auf der anderen Netzseite stand. „Das wird ein gutes Spiel, werdet Teil davon“ gab Trainerin Christine Kröger ihren Schützlingen mit auf den Weg. Im ersten Durchgang funktionierte das noch bis zur Satzmitte wo der Gastgeber davonzog und mit 25:15 finishte. „Über den Zweiten wollen wir gar nicht reden“, eine Aufgabenserie gab frühzeitig den Ausschlag zur 2:0 Satzführung des Gastgebers. Der dritten Durchgang hätten die jungen DJK´lerinnen verdient gehabt, Vogelstang durfte beim 27:25 aber den 3:0 Sieg feiern. „Das war das Warmspielen für den Heimspieltag, dann wollen wir punkten“ so der Coach am Ende.

 

-ska-

 

So

19

Nov

2017

Damen II in ungewohnter Aufstellung

Damen II in ungewohnter Aufstellung
„Wir mussten Neues probieren, da einige Stammspielerinnen nicht dabei sein konnten“ so Trainerin Christine Kröger zum glatten 0:3 (14:25, 10:25, 21:25) ihrer Schützlinge, der Damen II, im Spiel gegen die VSG Mannheim DJK /MVC 4. Probleme in der Annahme und der ungewohnten Spielpositionen ließen die DJK´lerinnen nie richtig ins Spiel kommen. „Ihr müsst beweglich bleiben“ forderte die Trainerin im dritten Satz ihr Team nochmal auf, Gas zu geben. Dies gelang, reichte aber noch nicht ganz zum Satzerfolg. „Kein Beinbruch in dieser Konstellation, wir werden unsere Erfolge noch feiern können“ so Carolin Stückler nach der Partie.
-ska-