Di

04

Dez

2018

Damen II weiter Spitze

 

Kreisliga 2 Damen

 

 

Sozusagen leichtes Spiel hatten die DJK´lerinnen am Samstagnachmittag in Walldorf. Erst nach Eintreffen in der Halle stand fest, dass der VC Walldorf II nicht zum Spiel antreten konnte, weshalb die Wertung mit 3:0 Sätzen und 75:0 Punkten zugunsten der DJK Hockenheim ausfiel, wodurch die Rennstädterinnen weiter auf Platz 1 der Tabelle liegen.

 

Nichtsdestotrotz wollten die Mädels aber spielen und machte kurzerhand ein Freundschaftsspiel gegen die nicht vollzähligen Walldörfer Damen. „Wir geben trotzdem unser Bestes und zeigen was wir können“, so Außenangreiferin Merve Yavuz. Das Spiel diente dazu nicht so erfahrene Spielerinnen zu Spielzeiten zu führen. Die Hockenheimerinnen siegten auch im Freundschaftsspiel und konnten einige Feldkombinationen testen.

 

-ska-

 

Mo

26

Nov

2018

Damen II wieder Spitze

 

Damen II holen sich die Tabellenführung zurück!

 

 

Kreisliga 2 Damen

 

Gegen den Tabellenletzten Heidelberger TV 4 galt es für die DJK´lerinnen gleich die Spannung hoch zu halten und sich nicht einlullen zu lassen. „Wir bekommen den Sieg nicht geschenkt, also dürfen wir auch keine Fehler machen“ so Mannschaftsführerin Caro Kurz. Dennoch hielt sich das Team nicht immer an die Vorgaben, schaffte es aber mit 3:0 (25:20; 25:20; 25:18) das Spiel ohne Satzverlust nach Hause zu bringen.

 

Im Lokalderby gegen den TSV Oftersheim wartete dagegen ein gleichwertiges Team aus dem oberen Tabellendrittel auf die Damen II der DJK. „Wir wollen die Tabellenführung für uns gewinnen, das schafft ihr“ so Trainerin Christine Kröger, die mit ihrer 4 Wochen alten Tochter vorbei kam und für zusätzliche Motivation sorgte. „Wir sammelten alle Kräfte im zweiten Spiel zusammen“ so Caro Kurz, die mit ihren Teamkolleginnen am Ende das 3:1 (25:18; 25:23; 24:26; 25:22) nach Sätzen und die Tabellenführung ausgelassen feiern durfte.

 

-ska-

 

Do

22

Nov

2018

Siege für DJK´lerinnen

Landesliga Damen

Leichte Startschwierigkeiten hatten die DJK´lerinnen beim Heimspieltag gegen den SV Großeicholzheim. Dennoch gelang mit 25:21 die Satzführung, die auch im zweiten Durchgang dank einer kleinen Aufschlagserie von Vanessa Maier beim 25:22 auf 2:0 ausgebaut werden konnte. „Wir waren fast im Tiefschlaf“ so Jennifer Centen zum dritten Durchgang, der trotz ihrer starken Blocks und Angriffe mit 22:25 zugunsten der Gäste ausging. „5 Sätze schaff ich heute nicht mehr“ erinnerte sie ihre Mannschaftskolleginnen, dass im vierten Satz doch der Sack zugemacht werden sollte. 25:21 und 3:1 Sieg blieben als Resultat hängen.

Anderst dagegen im Spiel gegen die VSG Mannheim DJK / MVC 2. „Das können wir besser“ so Interimstrainerin Kathrin Herzog nach verlorenem ersten Satz 10:25. Leider sollte es nur einen Satzgewinn für die DJK´lerinnen geben, die beim 25:21 noch ausgleichen konnten, aber in den Sätzen 3+4 mit 20:25 Punkten jeweils knapp das Nachsehen hatten und somit 1:3 unterlagen. Ein herzliches Dankeschön galt der „ehemaligen“ Zuspielerin Pia Koch, die für die ersatzgeschwächten Hockenheimerinnen ihr Trikot wieder überstreifte.

Kreisliga 2 Damen

„Kleine Rückschläge gehören auch dazu“ so Carolin Stückler nach dem Spiel der Damen II der DJK gegen den SSV Vogelstang III. Was war passiert? Ein hart umkämpftes Spiel ging am Ende mit 3:2 Sätzen (17:25, 7:25, 26:24, 26:24, 15:12) knapp zugunsten des Gastgebers Vogelstang aus. „Kein Beinbruch, denn wir haben zumindest einen Punkt gegen den Heimvorteil des Gegners geholt. Vogelstang stand mit dem Rücken zu Wand, erwies Kampfgeist und drehte auch mit starken Aufschlägen nach dem 0:2 Satzrückstand noch das Spiel.

U12 in Wald-Michelbach

Angelika Siemens startete mit drei weiteren Kindern für die DJK Hockenheim bei dem Turnier, bei dem die Spieler einander zugelost werden. Alexander Gatterer (Jg. 2009) erspielte mit seiner Mitspielerin bei deren erstem Turnier einen fünften Platz, Angelika Siemens mit ihrer Spielpartnerin Platz 8.

U18 in Mannheim

Die DJK´lerinnen starteten mit einem 2:1 Sieg über den SSC Karlsruhe, mussten trotz starker Abwehraktionen von Marie-Louise Heckmann den erfahreneren Bruchsalerinnen im Spiel 2 den 2:0 Sieg überlassen. Zu leicht nahmen die Mädels wohl die Partie gegen Ladenburg, die am Spieltag zuvor bereits besiegt wurden. Das rächte sich beim 1:2 in dem sich Ladenburg diesmal behaupten konnte. „Die Mädels haben Fortschritte gemacht, Carolina Strasser und Selina Civar machten ihre ersten Aufschläge von oben“, äußerte sich Trainerin Dominique Franz am Ende dennoch zufrieden.

-ska-

Mo

29

Okt

2018

Damen II mit maximaler Ausbeute / Damen I mit einem Punkt

 

Landesliga Damen

 

Einen Krimi mit besserem Ausgang für die Gäste erlebten die Damen I der DJK im Spiel gegen die SG Schwarzbachtal. Eine Verletzung gleich zu Beginn zwang Schwarzbachtal ihr System umzustellen, dennoch gab es einen spannenden Durchgang mit 25:19 zugunsten der DJK. Postwendend glichen die Gäste mit 25:14 Punkten aus und die folgenden beiden Sätze brachten keine Entscheidung ((25:23, 15:25), sodass Satz 5 die Entscheidung bringen musste. Auch die DJK´lerinnen mussten verletzungsbedingt Mitte des Spiels umstellen, was sich hier und da doch bemerkbar machte. „Einen Punkt haben wir sicher, jetzt können wir nur noch gewinnen“ so Mannschaftskapitän Kathrin Herzog. Doch die Gäste hatten das Glück auf ihrer Seite und holten sich den zweiten Punkt beim 3:2 (15:9) Satzerfolg.

 

Kreisliga 2 Damen

 

„Wiederaufstieg in die Bezirksklasse“ lautet das Ziel für die Damen II der DJK. Dem Auftakterfolg mit 3:0 gegen den Heidelberger TV 4 wollten die Mädels auch ohne Trainerin am Samstag weitere Siege folgen lassen. „Gegen die TSG Rohrbach IV hat sich das Aufschlagtraining bezahlt gemacht“ so Caroline Kurz, die sich mit ihrem Team über einen schnellen 3:0 (25:7, 25:19, 25:10) Spielerfolg freute. Beflügelt vom Erfolg gings hochmotiviert gegen die VSG Mannheim DJK/MVC 5 weiter. „Im zweiten Durchgang haben die uns einfach ein paar „Eier“ ins Feld gelegt, bis wir wieder konzentriert zusammen spielten“ schmunzelte Caro Kurz, solche Dinge geschehen im Eifer des Gefechts. Der zweite 3:0 (25:7, 25:19, 25:10) Erfolg war dann ebenso schnell unter Dach und Fach und die maximale Ausbeute aus 3 Spielen mit 9:0 Sätzen gibt den nötigen Rückhalt für das Saisonziel.

-ska-

 

Mo

22

Okt

2018

Damen I zu unkonzentriert

Landesliga Damen

 

Ersatzgeschwächt mit lediglich sieben Spielerinnen musste die Damen I der DJK Hockenheim in den zweiten Spieltag der Saison gehen. Magarita Helm etatmäßige Libera wurde daher kurzerhand als Feldspielerin eingesetzt. Sehr schlecht startete das Team in den ersten Satz, der von vielen eigenen Fehlern im Aufschlag und Annahme / Abwehr geprägt war. Mit 8:25 Punkten wurde dieser eine schnelle Beute für die TSG Heidelberg-Rohrbach. „Abhaken und mit neuer Energie in Durchgang 2“ setzten sich die Spielerinnen als Ziel. Doch auch hier vermisste Spielertrainerin Christine Kröger den „flow“ des ersten Saisonspiels und Rohrbach konnte mit 25:11 Punkten auf 2:0 erhöhen.

 

Im dritten Satz konnten die DJK´lerinnen endlich mithalten und Rohrbach mit guter Abwehr und gezielten Angriffen unter Druck setzen. Beim Stand von 24:21 machte es Hockenheim nochmal spannend, setzte dann doch mit 27:25 Punkten den Schlusspunkt.

 

Nur zu Beginn des vierten und letzten Satzes war die DJK noch auf Ballhöhe, ehe Rohrbach mit gezielten und harten Aufschlägen das Tempo erhöhte und beim Spielstand von 13:15 davonzog und den Satz mit 25:13 und somit das Spiel letztlich verdient mit 3:1 Sätzen gewann. Spielertrainerin Christine Kröger verabschiedete sich anschließend in den „Mutterschutz“ und ihr Team wünschte ihr eine gute Zeit und freut sich bereits auf ihr Comeback.

 

-ska-

 

Di

09

Okt

2018

Saisonauftakt mit Sieg für Aufsteiger DJK

 

 

 

 

Landesliga Damen

 

Mit einem guten Mix aus dem bewährten Team und drei Neuzugängen aus Heddesheim (Magarita Helm – Libero / Außenangriff, Corina Heil – Diagonalangreifer und Ulrike Wilson – Mittelangreifer) startete der Aufsteiger DJK Hockenheim gegen den letztjährigen Zweiten und Mitaufsteiger KuSG Leimen mit einem prächtigen 3:0 Erfolg in die neue Saison. Zunächst kamen die DJK´lerinnen gut in die Partie, machten aber dann auch unnötige Eigenfehler und gerieten in einen 11 Punkte Rückstand. „Macht einfach Druck, das bekommen wir hin“ so Spielertrainerin Christine Kröger. Starke Aufschläge von Vanessa Maier brachten die Wende zum 25:22. Auch der zweite Durchgang war knapp und die Hockenheimerinnen drehten auch den 19:23 Rückstand in einen 26:24 Punktsieg zum 2:0. „Wir sterben hier auf der Ersatzbank vor Spannung, bitte im Dritten ein klareres Ergebnis“ so die Ansprache der Bank. Diese fand Gehör, denn der dritte Satz ging mit 25:16 deutlicher an die DJK, die mit dem 3:0 Satzsieg einen Einstand nach Maß feiern konnte.

 

Jugendrunde

 

Mit ihrer Trainerin Dominique Franz reiste die 10 jährige Angelika nach Mannheim um an der U12 Turnierrunde im 2:2 Mixed Turnier mit vereinfachten Volleyballregeln zu starten. Dieser Wettkampf soll jungen Spielerinnen die Möglichkeit geben Spielerfahrung in einer etwas abweichenden Turnierform zu sammeln. „Das klappte schon mal ganz gut, jetzt bereiten wir uns mit einer Teamkollegin fürs nächste Turnier vor“ so die Trainerin am Ende.

 

In Helmstadt trat die U18 Vertretung der DJK am Tag drauf an und erhoffte sich einen wesentlich offensiveren Start als in der vergangenen Saison. „Der Einsatz stimmte, jedoch das Ergebnis noch nicht, 14:25 und 17:25 gegen die starken Rohrbacher, gegen Gastgeber SG Schwarzbachtal war der Wurm drin, auch ein 0:2 (14:25 und 13:25). Das finale Spiel gegen Ladenburg wurde mit 2:0 (25:22, 25:9) gewonnen und erheiterte die Mienen.

 

-ska-

 

Di

20

Mär

2018

Meisterschaft perfekt - Volleyballerinnen steigen auf

 

Bezirksliga Damen

 

 

„Meisterschaft perfekt – auch wenn es bis zum letzten Spieltag dauerte, aber es ist perfekt“ so DJK Hockenheims Spielertrainerin Christine Kröger während ihre Mädels schon zu Queen und „we are the champions“ die ersten Korken knallen ließen. Die erste Begegnung am Spieltag gegen den TV Flehingen musste noch gewonnen werden. Das gelang den DJK´lerinnen eindrucksvoll mit 3:0 (25:4, 25:15 und 25:12). Bereits im dritten Satz war dem Team die Vorfreude auf den Aufstieg anzusehen. „Landesliga wir kommen ließ auch Dominique Franz am Ende ihren Emotionen freien Lauf.

 

„Wir müssen nicht, aber wir wollen“ Vanessa Maier drückte es aus, was das Team dachte. Auch die zweite Begegnung gegen den VBC Östringen sollte gewonnen werden. Das i-Tüpfelchen über eine gelungene Saison machte das Team ihrer Trainerin Christine Kröger zum Geschenk. Gute Aufschläge und flexibles Spiel hatte sie vor der Partie gewünscht und die Mädels setzten es um. 3:1 (25:19, 25:15, 19:25, 25:19) hieß es am Ende für den Meister der Bezirksliga. Ausgelassen ging es nach dem Heimspieltag bei der Kabinen-Party zu und nach dem Abschlussessen wurde die Nacht zum Tag gemacht.

 

-ska-

 

Mi

28

Feb

2018

Damen I auf Titelkurs

Bezirksliga Damen

Begegnung Tabellenführer DJK gegen Tabellenletzten SG Ketsch-Brühl II

Trotz krankheitsbedingt geschwächter Mannschaft sollte das Spiel der DJK Hockenheim I als Tabellenführer gegen den Tabellenletzten SG Ketsch-Brühl II ein sicherer Sieg für Rennstädter werden. „Das war keineswegs die beste Leistung heute“, so Spielertrainerin Christine Kröger, „ein ständiges Gewusel und Unruhe auf dem Feld“. Kein allzu deutliches 3:0 (25:12, 25:14, 25:17) „Hauptsache wir haben die drei Punkte auf unserem Konto, den Rest lassen wir jetzt hinter uns“ so Mannschaftsführerin Kathrin Hartmann. „Jetzt noch fleißig für den nächsten und letzten Spieltag am 17. März in Hockenheim trainieren, dann wollen wir endlich den Meistertitel holen“ so Christine Kröger im Ausblick.

-ska-

Di

20

Feb

2018

Volleyballerinnen dem Aufstieg ein Stück näher

 

 

Bezirksliga Damen

„Wir mussten bunt aufstellen“ so Jana Hase zum wichtigen Spiel der DJK Hockenheim I gegen Tabellenzweiten TSG Bruchsal. Verletzungsbedingt musste umgebaut werden, Jana Hase zeigte ihre Qualitäten auf der Außenposition und Ex-Trainerin Carmen Henny kam sozusagen aus der Schweiz angeflogen und spielte ihre Lieblingsposition als Libera. Des einen Freud, des anderen Leid, auch Bruchsal ging geschwächt in die Partie und hatte zunächst Chaos auf dem Feld. Die DJK´lerinnen nutzen dies und in 71 Minuten war die „Messe gelesen“ und Hockenheim mit 3:0 (25:15, 25:19, 25:16) Sätzen dem Aufstieg ein großes Stück näher.

U18 weiblich

Mit einer sichtbaren Leistungssteigerung belohnten sich die U18 Mädels der DJK Hockenheim um Trainerin Dominique Franz. Nach einer lehrreichen Saison mit vielen Rückschlägen erkämpfte sich das Team zum Abschluss einen 2:1 Satzerfolg gegen den Heidelberger TV. „Die Trainingsschwerpunkte Feldabwehr und Abstimmung haben sich ausgezahlt“ so Kapitän Laura Welker, die wesentlich mehr Ordnung auf dem Feld feststellte und somit jede Spielerin wusste, welches ihr Ball war. Im zweiten Spiel gegen die SG Flehingen-Diefenbach wurde es nochmal knapp, leider hatten die DJK´lerinnen hier mit 1:2 Sätzen knapp das Nachsehen.

-ska-

 

So

28

Jan

2018

Damen I bauen Tabellenführung aus

Bezirksliga Damen

Der spannende und phasenweise knappe 3:1 Satzsieg (24:26, 25:4, 25:23, 25:17) gegen den Tabellenvierten VSG Hochstetten-Liedolsheim bedeutete für die Damen I der DJK Hockenheim bei gleichzeitiger Niederlage des Tabellenzweiten TSG Bruchsal den Ausbau der Tabellenführung in der Liga. „Wir kamen mal wieder schwer in die Partie“ so Laura Knopf, gute Aufschläge brachten den DJK-Mädels die nötige Sicherheit. „Sichere Bälle wenn nötig, ansonsten draufhauen“ war dabei die klare Vorgabe von Spielertrainerin Christine Kröger, die ihr Team dann auch auf die Siegerstraße brachte.

Bezirksklasse Damen

„Das Spiel war ungeheuer wichtig, wir haben gekämpft wie die Löwen, aber das Glück war auf der Seite Leimens“ so Carolin Stückler nach der knapp verloren gegangenen Partie der DJK Hockenheim II gegen den Tabellenletzten KuSG Leimen II. 2:3 nach Sätzen (22:25, 25:23, 18:25, 27:25, 10:15) hieß es am Ende, „Wenn wir den Rest der Saison so weiter kämpfen, rocken wir das noch“ Außenangreiferin Vivian Ly sieht die positiven Aspekte der Begegnung und weiß, dass die Bemühungen des Teams noch belohnt werden. Wie sind als Team aufgetreten und müssen noch an den Aufschlägen arbeiten, die Spielerinnen sind sich einig, woran sie noch arbeiten müssen.

In der Vorwoche im Spiel gegen den Tabellenzweiten VSG Ubstadt / Forst waren trotz der 0:3 Niederlage (17:25, 11:25, 17:25) die positiven Signale des Aufwärtstrends des Nachwuchsteams deutlich sichtbar.

 

-ska-